Grundrezept: Brokkolicrèmesuppe

Die Stiele von Brokkoli und das aufbewahrte Kochwasser kann man wunderbar für eine Brokkolicrèmesuppe verwenden.

Dazu die Stiele nach Bedarf etwas schälen und sehr klein würfeln. 1 kleine Schalotte fein hacken und zusammen mit den gewürfelten Brokkolistielen in 1 EL Butter dünsten. Mit 1 EL Mehl bestäuben und zusammen anschwitzen. 100 ml Weißwein und 400 ml Kochwasser zugießen und aufkochen.

Die Suppe mit dem Stabmixer durchpürieren und mit Salz, Pfeffer und frisch geriebener Muskatnuss abschmecken. Abkühlen lassen und portionsweise einfrieren.

Vor dem Servieren noch einmal abschmecken und eventuell etwas Schlagsahne unterrühren oder die Suppe mit einer Sahnehaube bzw. einem Klecks Saure Sahne servieren.

5 Gedanken zu „Grundrezept: Brokkolicrèmesuppe

  1. Pingback: Ungeplante Lachsfrikadellen mit Orangen-Sauerrahm-Sauce… | Brittas Kochbuch

    1. brittak Beitragsautor

      Vielen Dank für Deinen netten Kommentar. Das ist ja „nur“ das Grundgerüst, später kann man nach Lust und Laune verfeinern.

      Antworten
  2. Pingback: Dreigangmenü an einem ganz normalen Sonntag | Brittas Kochbuch

  3. Pingback: Dreigangmenü an einem ganz normalen Sonntag | Brittas Kochbuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.