Weißer Spargel mit Blitz-Hollandaise und westfälischem Knochenschinken

Am nächsten Tag bereitete ich mir den Rest vom Kilo Spargel zu. Ich hatte in weiser Voraussicht den Kochsud vom Spargel aufgehoben, so dass ich die restlichen Stangen einfach darin zubereitete.

Wieder gab es eine neue Kartoffel als Pellkartoffel gegart (25 – 30 min. in leicht sprudelndem Salzwasser kochen) und die schon am Vortag geplante Blitz-Hollandaise. Ich habe allerdings nur ein halbes Rezept zubereitet.

Als kleine Beilage gab es noch zwei Scheiben vom westfälischen, luftgetrockneten Knochenschinken.

Es war wieder sehr köstlich.

spargel_blitzhollandaise

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.