Noch ein Blog-Event: Kunterbunter Frühlingsgenuss…

Bloggeburtstag-2016-Banner-02… anlässlich des 3. Geburtstags von Franzis Blog Dynamite Cakes. Im Rahmen der Pesto-Rettung stöberte ich auch auf ihrem Blog ein bisschen herum und stieß dabei auch auf das Blog-Event.

Frühlingshafter Genuss in bunten Farben – davon mindestens drei verschiedene – sollen auf den Teller. Erst am vergangenen Samstag hatte ich Rigatoni (hellgelb) mit Champignons (braun), Zucchini (grün), Paprikaschote (rot u. gelb), Möhre (orange) sowie kleine Bohnenkerne (Flageolets cusinié – ebenfalls gelblich-grün) gemacht. Ich denke, das passt!

Rigatoni mit buntem Gemüseragout

Zutaten für 4 Portionen:

  • 250 g Rigatoni
  • 1 kleine Zucchini
  • 100 g braune Champignons
  • 1/2 rote Paprikaschote
  • 1 kleine gelbe Snack-Paprika
  • 1 kleine Möhre
  • 2 – 3 Strauchtomaten, nach Größe
  • 1 Schalotte, fein gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, fein gewürfelt
  • Olivenöl
  • 100 ml Weißwein oder Brühe
  • 1/2 Dose Flageolets cuisinié *)
  • Salz, Pfeffer, gemahlener Chili
  • mediterrane Kräutermischung, z. B. Pizzagewürz
  • frischer, grob geraspelter Grana padano oder Parmesan nach Wunsch

Zubereitung:

Zunächst das Gemüse vorbereiten: waschen, wenn nötig schälen und alles in mundgerechte Stücke schneiden; Champignons in Scheiben schneiden.

Dann die Pasta aufsetzen und bissfest garen.

Die Champignonscheiben im Olivenöl braun braten, Schalotten- und Knoblauchwürfel zugeben und anschwitzen. Nacheinander Möhre, Paprikaschoten, Zucchini und Tomaten zugeben und schmoren. Mit Weißwein angießen. Die habe Dose Bohnenkerne mitsamt den Möhrenscheiben und etwas Flüssigkeit zugeben.

Um eine Sauce zu bekommen, nach und nach etwas vom Nudelkochwasser zugeben.
Das Gemüse abschmecken, die abgegossenen Rigatoni dazu geben und gut unterrühren.

Auf Tellern anrichten, nach Wunsch mit dem geriebenen Hartkäse bestreuen und – wenn vorhanden – mit einem Basilikumblättchen dekorieren.

fruehlingsrigatoni

flageolets  *) Ich habe gar keine Ahnung mehr, wie diese kleinen Bohnenkerne (mit Möhrenscheiben in Hühnerbrühe) in meinen Vorrat geraten ist. Jedenfalls standen die Dinger dort so doof rum, bis ich mich am Samstag dann mal getraut hatte, die Dose zu öffnen. Ja, lecker, auch wenn dadurch mein Essen leider nicht vegetarisch wurde.
Aber jetzt sind sie endlich weg.

3 Gedanken zu „Noch ein Blog-Event: Kunterbunter Frühlingsgenuss…

  1. Pingback: Aus Eins mach Zwei | Brittas Kochbuch

  2. Pingback: Die kunterbunte Frühlingsparty | Brittas Kochbuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.