Küchenneuland

Vor einiger Zeit hatte der GöGa den Wunsch geäußert, mal wieder vermehrt vegetarisch zu essen und dazu gehören auch verschiedene Formen des sogenannten Fleischersatzes. Bisher habe ich auf der Schiene mit Tofu oder Seitan gekocht, beim Einkaufen am Samstag entdeckten wir dann Quorn (als Geschnetzeltes und Gehacktes). Geschnetzeltes mit Champignon-Sahne-Sauce… das klingt doch nach einem feinen Sonntagsessen.

quorn_packungquorn_schuessel

In der Schüssel sah der/die/das Quorn schon mal wie Hähnchenfleisch aus.

Für das Geschnetzelte mit Champignon-Sahne-Sauce:

  • 1 Paket (175 g) Quorn Geschnetzeltes
  • 1 kleine Zwiebel
  • 150 g Champignons
  • 100 ml Weißwein
  • 250 ml Schlagsahne
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL Butterschmalz
  • gehackte Petersilie

Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und das Quorn kurz anbraten. In einer Schüssel zur Seite stellen.

Zwiebel würfeln, Champignons in Scheiben schneiden und bei großer Hitze in der Pfanne braten, die Zwiebelwürfel zugeben und andünsten. Mit dem Weißwein ablöschen, einkochen lassen. Dann die Sahne zugeben und bei geringer Temperatur köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zum Schluss die Petersilie zugeben, aber  nicht mehr kochen lassen.

Dazu gab es eine Wildreismischung und Feldsalat mit Orangenvinaigrette.

Für den Salat:

  • 2 Hände voll Feldsalat (gewaschen und geputzt)
  • 1 fein gewürfelte Perlzwiebel
  • 1 TL Senf
  • wenig weißer Essig
  • Orangensaft
  • Sonnenblumenöl
  • Salz, Zucker, Orangenpfeffer
  • Walnüsse

Den Feldsalat auf zwei Salatschälchen verteilen. Die Zutaten für die Vinaigrette in einem Schraubglas mischen, kräftig durchschütteln und über den Salat träufeln.
Mit gehackten Walnüssen bestreuen.

quorn_geschnetzeltes

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.