Greek Dressing oder Vinaigrette „griechische Art“

Das Rezept habe ich auf einer amerikanischen Seite gefunden, deshalb sind die Angaben auch in den typischen Maßeinheiten Cup, Tablespoon und Teaspoon (letztere sind scheinbar signifikant kleiner als unsere Ess- und Teelöffel). Ich habe so ein Löffelset mal bei Ikea erstanden und kam damit ganz gut bei der Zubereitung zurecht.

Zum Glück stehen auch die metrischen Maße dabei, so dass ich Euch hier kurz aufschreiben kann, wie viel die Angaben in Mililiter sind:

  • 1/2 cup = 125 ml
  • 1 tablespoon (EL) = 15 ml
  • 1 teaspoon (TL) = 5 ml, außerdem gibt es noch 2 weitere Löffel
  • 50 ml = 1,76 fl. oz (fluid ounce)
  • 100 ml = 5,52 fl. oz

Zutaten für 4 Portionen (ca. 250 ml):

  • 1 – 2 Knoblauchzehen, fein gehackt und dann mit
  • 1/4 TL groben Meersalz verrieben
  • 1,5 TL Dijonsenf
  • 2 EL frisch gepresster Zitronensaft
  • 1/2 TL Zucker
  • 5 EL Rotweinessig (Aceto balsamico)
  • 1/2 TL Basilikum
  • 1/4 TL Oregano
  • 1/4 TL Majoran, alles fein gehackt
  • 1/2 Tasse Olivenöl, extra vergine

Zubereitung:

Entweder alle Zutaten in einer Schüssel verrühren und zum Salat geben oder aber – was eine schönere Konsistenz gibt – bis auf das Olivenöl alles in ein hohes Gefäß geben, einmal mit dem Zauberstab durchmixen und dann im dünnen Strahl das Olivenöl zufließen lassen und durch Hoch- und Runterbewegen des Zauberstabs Luft unterschlagen.

Das ergibt eine schöne cremige Bindung. Reste in Flaschen abfüllen und kühl stellen. Vor dem Benutzen einfach kräftig durchschütteln, da das Öl sich bei längerem Stehen absetzt.

Dieses Dressing wurde Bestanteil eines leckeren griechischen Salats im Glas.

 

Ein Gedanke zu „Greek Dressing oder Vinaigrette „griechische Art“

  1. Pingback: Blog-Event CXXXII – Pastaglück | Brittas Kochbuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.