Hähnchenschenkel und Gemüse aus dem Bräter

… oder auf Neudeutsch: One Pot Chicken.

Als ob mit einem flotten englischen Namen das Rad neu erfunden würde. Eintopf! Schlicht und ergreifend!

Erstmal hatte ich morgens auf den letzten Drücker mein Gesteck für den ersten Advent fertig bekommen.

Alle Adventkränze und -gestecke in den Läden fand ich hässlich, aber die Teelichtbecher in Weiß und Gold fand ich schön.

Das kleine Holztablett hatte ich vor einiger Zeit schon erstanden, dazu kamen noch etwas Nadelgehölzgrün und getrocknete Orangenschalen. Aus der Küche habe ich noch Zimtstangen und Sternanis dazu gegeben und bin eigentlich ganz zufrieden.

Doch nun zum Essen!

Ich hatte schon seit längerem richtig Appetit auf knusprige Hähnchenschenkel (Hühnerbeiner sagte mein Papa immer scherzhaft). Das und der Vorschlag, das ganze doch mit Kartoffeln, Paprikaschote, Pilzen, Tomaten und Zwiebeln im Bräter vor sich hin schmurgeln zu lassen, fand auch beim GöGa Anklang.

Und damit ich am folgenden Montag schnell zu einem leckeren Essen käme, wurden gleich drei Maispoulardenschenkel besorgt.

Zutaten für 3 Portionen:

  • 3 Maispoulardenschenkel
  • 3 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 Dose (400 g) Pizzatomaten
  • 300 g Champignons
  • 1 Paprikaschote
  • 2 gelbe Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver (rosenscharf)
  • 1 TL Pizzakräuter
  • 2 EL Olivenöl

Zubereitung:

Die Gemüse putzen, gegebenenfalls  schälen und in etwa gleich große Stücke schneiden. Die Knoblauchzehen ganz lassen.

Die Hähnchenschenkel von beiden Seiten mit Salz, Pfeffer und Paprika einreiben.

Den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen.

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Hähnchenschenkel von beiden Seiten knusprig anbraten. Herausnehmen und Zwiebeln und Knoblauch andünsten. Die Kartoffeln zugeben und knusprig braten. Das restliche Gemüse sowie das Tomatenmark zufügen, anschwitzen und mit Salz, Pfeffer und Pizzakräutern würzen. Mit den Dosentomaten aufgießen. Die Hähnchen auf das Gemüse legen und 45 – 60 Minuten mit Deckel im Backofen garen.

Zum Schluss die Hähnchenkeulen mit der Haut nach oben zum Krossbraten kurz unter den heißen Backofengrill schieben und servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.