Käse-Speck-Olivenbrot reloaded

Kann Werbung durch weiterführende Links enthalten

Ihr erinnert Euch an das Synchronbacken im Juni? Ich habe mal wieder ganz tief rein gegriffen und ein weiteres misslungenes Brot produziert.

Da mir die Teigmenge damals zu viel war, hatte ich eine Hälfte eingefroren. Zum Glück! Meine Idee war zwar, den Teig einfach vom Tiefkühler in den Backofen zu verfrachten, aber das habe ich mir dann doch verkniffen.

Statt dessen habe ich den Teig ganz langsam über Nacht in der warmen Küche auftauen lassen. Ich meine, dabei sei er auch noch mal aufgegangen. Abends habe ich dann zwei Fladen geformt, diese 45 Minuten bei 50 °C Umluft ein weiteres Mal aufgehen lassen. Dann habe ich die Fladen wie im Rezept angegeben (Bei 250 °C Ober-/Unterhitze 10 Minuten mit Dampf backen. Dann 40 Minuten zu Ende backen.) gebacken.

Und siehe da: Wir konnten wunderbares Käse-Speck-Olivenbrot zur kleinen Mezze-Tafel genießen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.