Spargel mit neuen Kartoffeln und Sauce Hollandaise

Jippie! Die Spargelzeit hat begonnen. Dienstag habe ich mir ein Kilo schon geschälten (ja, die faule Hausfrau), superknackfrischen Spargel geholt. Dazu ein paar neue Kartoffeln und ein Päckchen Sauce Hollandaise. Dieses aber nur als Sicherheit, denn ich wollte die leckere Sauce doch endlich mal selber machen.

Letztes Jahr hatte ich es schon mal mit der traditionellen Methode versucht, Eigelb überm Wasserbad schlagen und so weiter. Leider bekam ich beim besten Willen keine Emulsion zustande.

Vor ein paar Tagen erinnerte ich mich, vor zig Jahren in einer Koch-Community mal von „Blitzhollandaise“ gehört zu haben. Ich recherchierte im Internet und fand verschiedene Rezepte.

Den Spargel und die Kartoffeln habe ich im Dampfgarer gemacht; zuerst die mit Meersalz bestreuten, halbierten Kartoffeln für 10 Minuten garen, dann den Spargel dazu geben und weiter 10 Minuten garen.

In der Zwischenzeit konnte ich mich der Sauce Hollandaise nach diesem Rezept widmen. Vor dem Servieren habe ich noch etwas gehackten Estragon übergestreut und nur noch genossen!

spargel_hollandaise

Ein Gedanke zu „Spargel mit neuen Kartoffeln und Sauce Hollandaise

  1. Pingback: Das letzte Mittagessen in meinem alten Leben | Brittas Kochbuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.