Schweineschnitzelchen mit Rahmchampignons und Kartoffelecken

Hurra, ich darf endlich wieder essen, was ich will… dazu gehören auch Pilze, die vor der Transplantation eigentlich tabu waren, weil sie sehr viel Kalium enthalten. Und auch die Kartoffelecken hätte ich nicht unbedingt so unbeschwert genießen dürfen.

Für unser Abendessen habe ich mit den Kartoffelecken begonnen. Dafür sechs mittelgroße Kartoffeln längs in Spalten schneiden. Eine Auflaufform mit etwas Olivenöl ausstreichen, die Spalten hinein setzen, mit grobem Meersalz, mediterranen Kräutern und schwarzem Pfeffer aus der Mühle würzen. Bei 150 °C Umluft ca. 40 – 45 Minuten im Backofen garen.

Inzwischen 150 g Champignons abbürsten, putzen und halbieren oder vierteln (je nach Größe). In einem Esslöffel Butterschmalz scharf anbraten. Eine in dünne Streifen geschnittene Schalotte dazu geben und glasig dünsten. 100 ml Weißwein zugießen und verkochen lassen. 100 ml Sahne aufgießen, einkochen lassen und die Champignon-Rahmsauce mit Salz, Pfeffer und nach Wunsch einer Gewürzmischung für Wildgerichte abschmecken. Diese Gewürzmischung passt hervorragend zu den Pilzen.

Die kleinen Schweineschnitzel kurz von beiden Seiten in einem Esslöffel Butterschmalz scharf anbraten.

Kartoffelecken, Schnitzel und Champignonrahmsauce auf Tellern anrichten und genießen.

schnitzel_champignons

2 Gedanken zu „Schweineschnitzelchen mit Rahmchampignons und Kartoffelecken

  1. Pingback: Überbackene, gefüllte Ochsenherztomate | Brittas Kochbuch

  2. Pingback: Grundrezept: Die ultimative Champignonrahmsauce | Brittas Kochbuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.