Apfelkekse nachgebacken

Über Sandra von From Snuggs Kitchen entdeckte ich ein Blog-Event namens Zeigt her Eure Äpfel, das Nadine in ihrem Blog sweetpie veranstaltet.

blogevent-zeigther-sweetpie

Das ist die Gelegenheit, mal die Apfelkekse, die meine Nachbarin Britta letztens präsentiert hatte, nachzubacken.

Sind diese Kekse lecker! Innen fluffig und buttrig, außen knusprig, zergehen sie fast im Mund.

So geht’s: Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen.

100 g Butter mit 60 g Zucker1 Päckchen Vanillezucker (ich: 1 EL Vanillezucker) und 2 Eiern gut verrühren. 250 g Mehl und 2 TL Backpulver zugeben. 2 kleingeschnittene Äpfel1 Handvoll Rosinen, ca. 50 g gehackte Mandeln (ich: Mandelblättchen, Rest vom Hirschschnitzel) und 1 Fläschchen Rumaroma (ich: 1 EL Pottrum) zum Schluss unter den Teig heben.

Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech kleine Häufchen setzen und 10 – 12 Minuten (ich: 15 Minuten) backen. Direkt nach dem Rausnehmen dick mit Puderzucker bestreuen.

Die Kekse schmecken am besten warm, aber sie können auch kalt genossen werden.

apfelkekse

3 Gedanken zu „Apfelkekse nachgebacken

  1. Nadine

    Liebe Britta,
    ich freue mich sehr, dass du beim Event mit dabei bist!
    Deine Apfelkekse sehen richtig schön fluffig aus und sind sicherlich sehr lecker.

    Liebste Grüße und ein schönes Wochenende
    Nadine

    Antworten
  2. Pingback: Update: Zeigt her Eure Äpfel | Brittas Kochbuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.