Spargelsüppchen mit kross gebratenem Schinken

Gestern hatte ich mir die Spargelschalen, sowie die -enden und -köpfe aufgehoben, um heute eine Suppe zu machen.

Mit Ausnahme der Spargelköpfe habe ich alles in einen Topf gegeben, mit Wasser bedeckt und ca. 2 Stunden geköchelt. Gebunden ist die Suppe mit eiskalter Mehlbutter.

Zutaten für 2 Portionen als Vorsuppe:

  • Schalen, Enden und Köpfe von ca. 500 g Spargel
  • Zitrone
  • Agavendicksaft
  • Salz
  • Mehlbutter (2 Teile Butter, 1 Teil Mehl)
  • 2 Scheiben Knochenschinken
  • optional: ein paar Safranfäden

Zubereitung:

Zunächst die Mehlbutter aus 2 Teilen Butter und 1 Teil Mehl herstellen (einfach miteinander verkneten) und ins Tiefkühlfach stellen.

Die Spargelköpfe zur Seite stellen, Enden und Schalen in einen Topf geben und knapp mit Wasser bedecken. Etwas Zitronensaft, Agavendicksaft und Salz zugeben, aufkochen und ein paar Stunden auskochen.

Dann durch ein Sieb in einen zweiten Topf gießen. Diesen wieder auf den Herd stellen, für die gelbe Farbe eventuell ein paar Safranfäden zugeben. Noch einmal abschmecken.

Etwas von der heißen Suppe abnehmen, die Köpfe darin etwas gar ziehen lassen.

Die Schinkenscheiben in größere Stücke zupfen, in die kalte Pfanne legen, Temperatur einschalten und knusprig ausbraten.

Die Spargelköpfe in einer Suppentasse oder einem tiefen Teller anrichten. Die Suppe mit der Mehlbutter kräftig aufschlagen, über die Spargelköpfe gießen und mit den Schinkenstücken garnieren.

spargelsueppchen

2 Gedanken zu „Spargelsüppchen mit kross gebratenem Schinken

  1. Pingback: Spaghetti mit gebratenem weißen Spargel und etwas Drumherum | Brittas Kochbuch

  2. Pingback: Spargelcrèmesüppchen mit Sauerampfer | Brittas Kochbuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.