Gebratener Radicchio mit Gurken-Paprikasalat und Kartoffeln

radicchio-gebraten

Ich liebe die bittere Note von Radicchio oder auch Chicoree sowohl als Salat, wie Ihr hier zum Beispiel seht, als auch als warmes Gericht.

Den Radicchio habe ich kurz in Olivenöl gebraten. Dazu gab es Kartoffeln und noch etwas Salat.

Zutaten für 1 Portion:

  • ca. 100 g Radicchio, geputzt und am Strunk halbiert oder geviertelt
  • Saft einer halben Orange
  • 1 TL Olivenöl
  • 2 mittelgroße Kartoffeln
  • 100 g Joghurt
  • 85 g Gurke
  • 1 kleine Tomate
  • TK-Petersilie
  • Salz, Pfeffer
  • Zitronensaft

Zubereitung:

Zunächst die Kartoffeln schälen, längs halbieren und in 20 bis 25 Minuten in köchelndem Salzwasser garen.

In der Zwischenzeit aus Joghurt, Salz, Pfeffer, Petersilie und einem Spritzer Zitronensaft ein Salatdressing anrühren. Gurke und Tomate in Würfel schneiden.

In einer kleinen Pfanne das Olivenöl erhitzen, den Radicchio in die Pfanne legen und von beiden Seiten anbraten. Leicht mit dem Orangensaft ablöschen.

Kurz vor dem Servieren die Gurken- und Tomatenwürfel unter den Joghurt ziehen.

Auch dieses Gericht habe ich nach dem Motto „Der Speck muss weg“ gekocht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.