Schlagwort-Archive: Resteessen

Gebratene Nudelreste

Da ich es am Freitag mit der Tagliatellemenge viel zu gut gemeint hatte, hatte ich noch eine ordentliche Portion davon übrig, die für das samstägliche Abendessen herhalten konnten.

Ich habe drei kleine Möhren und eine kleine Zucchini mit dem Julienneschneider in feine Streifen geschnitten, eine Schalotte wurde fein gewürfelt.

Zwei Eier wurden mit ca. zwei Esslöffel geriebenem Bergkäse vermischt.

In etwas Olivenöl habe ich zunächst die Gemüse gedünstet. Dann kamen die Nudeln vom Vortag dazu und wurden schön gebraten. Zum Schluss habe ich die Eier-Käse-Mischung darüber gegeben und alles garen gelassen.

Salzen musste ich nicht, da der Bergkäse ja genug Aroma mitbrachte.

Bei Tisch habe ich lediglich frisch gemahlenen bunten Pfeffer über das Gericht gegeben.

gebratene_nudeln