Küchenlatein: Parieren

Unter Parieren versteht man das Entfernen von Sehnen, Fett und Silberhäuten von Fleisch- oder Fischstücken. Dieses funktioniert am besten mit einem Messer mit schmaler, flexibler Klinge.

Die Abschnitte, die sogenannten Parüren kann man man noch zum Ansetzen einer Sauce benutzen.

 

Ein Gedanke zu „Küchenlatein: Parieren

  1. Pingback: Vorratshaltung: Getrocknete Champignons, Rinderbrühe und Gemüsebrühepulver | Brittas Kochbuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.