Die kulinarische Weltreise: Mincemeat – Füllung für Mince Pies (Weihnachten rund um die Welt: Großbritannien)

Kann Werbung durch weiterführende Links enthalten

Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise von @volkermampft

Nach neun Monaten, in denen wir uns länderweise rund um die Welt unter Führung unseres Reiseleiters Volker mampft gekocht haben, gibt es im Dezember noch mal ein besonderes Motto. Es geht um Weihnachtsrezepte aus der ganzen Welt. Mit der Gänsebrust „Normandie“ habe ich einen französisch-deutschen Anfang gemacht.

Nun geht es für mich weiter nach Großbritannien, wo Mince Pies überaus beliebt sind. Diese sind kleine Mürbteigküchlein, die mit dem sogenannten Mincemeat gefüllt sind. Ich vermute, der Name „Hackfleisch“ rührt daher, dass in diese Füllung aus getrockneten Früchten auch Schweineschmalz kommt.

Rezepte für Mince Pies gibt es im Netz zuhauf, aber in jedem steht in der Zutatenliste „a glass of mincemeat“. Da dieses hier nicht zu bekommen ist, habe ich beschlossen, es selber zu machen:

Das Rezept habe ich bei der BBC gefunden, aber stark abgewandelt und mal diverse Trockenfrüchte aus dem Vorrat wegverbraucht.

Gemischte Trockenfrüchte mit Rum, Orangeat und Zitronat, Apfelwürfeln, Zucker, Butterschmalz

Zutaten für ca. 600 g Mincemeat:

  • 250 g gemischte Trockenfrüchte (ich: Sultaninen, Cranberrys, Aprikosen)
  • 50 ml Rum
  • 40 g Orangeat und Zitronat
  • 100 g brauner Zucker
  • 150 g gehacktes Butterschmalz
  • 1 Prise frisch geriebene Muskatnuss
  • 80 g feingehackter Apfel

Zubereitung:

Die Trockenfrüchte (Aprikosen vorher mit einem großen Messer durchhacken) mit dem Rum mindestens eine Stunde durchziehen lassen. Dann abgießen und abtropfen lassen. Den Rum zur Seite stellen.

Alle Zutaten in der angegebenen Reihenfolge mischen, in sterilisierte Gläser abfüllen und fest verschließen.

Das Mincemeat hält sich ca. 6 Monate im verschlossenen Glas im Kühlschrank.

Weiter geht es mit den Mince Pies.

2 Gedanken zu „Die kulinarische Weltreise: Mincemeat – Füllung für Mince Pies (Weihnachten rund um die Welt: Großbritannien)

  1. Pingback: Weihnachten rund um die Welt: Holsteiner Pfeffernüsse - kuechenlatein.com

  2. Pingback: Immer der Nase nach – die kulinarische Weltreise feiert Weihnachten | volkermampft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.