Zucchini-Risotto

So langsam gehen die Gartenzucchini in die letzte Runde. Beide Sorten als auch die Gurken haben ganz schön unter dem plötzlich „angeflogenen“ Mehltau gelitten und dadurch ihre Produktion quasi eingestellt.

Eines schönen Abends durfte eine kleinere Zucchini ein leckeres Risotto krönen. Eine schöne Mischung wie der GöGa und ich fanden.

Der Risotto wurde wie gewohnt hergestellt. Die Zucchini habe ich ohne Kerngehäuse gewürfelt und in Olivenöl zum Braten schön rundherum goldbraun angebraten. Zum Schluss kamen die Würfel zusammen mit Basilikumblättern auf den fertigen Risotto.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.