Deutsche Küche – Bayern: Erdäpfelkas

Kann Werbung ohne Gegenleistung durch weiterführende Links enthalten

Deutsche Küche – die Foodblogger-Aktion

Sylvia von Brotwein hat sich ein tolles Blog-Event ausgedacht: Sie reist mit uns durch Deutschland und sucht die besten Rezepte aus allen 16 Bundeländern.

Start der Reise ist Bayern und mit der Küche habe ich – gelinde gesagt – so meine Probleme. Teilweise ist sie mir zu deftig und fleischlastig, dann stört mich, dass sehr viel Kümmel verwendet wird, den ich nur in kleinen Dosen ertrage und überhaupt… was mir aus der bayrischen Küche schmeckt, habe ich im Grunde schon im Blog – und im Zweifel an unseren westfälischen Geschmack angepasst.

Nun bin ich durch Zufall beziehungsweise anderhalb Restkartoffeln vom Vortag doch noch zu einem Rezept gekommen: Erdäpfelkas, das ist ein Brotaufstrich aus Kartoffeln, einem Sauermilchprodukt, Schnittlauch und gemahlenem Kümmel. Der geht gerade so!

Um mal mit Herrn Schuhbeck zu sprechen: „Schlecht war’s net.“

Da ich den Erdäpfelkas pi mal Auge zusammengerührt habe, habe ich keine sehr präzisen Mengenangaben:

3 halbe Kartoffeln vom Vortag mit einer Gabel zerdrücken. 1 kleine Zwiebel fein würfeln und mit heißem Wasser überbrühen *). Über einem Sieb abgießen und zu den Kartoffeln geben.

*) In allen Rezepten, die ich gefunden habe, kommen die Zwiebeln roh in den Aufstrich. Da ich aber keine rohen Zwiebelgewächse vertrage, kam mir die Idee mit dem Überbrühen.

Mit 3 EL Joghurt, Salz, Pfeffer und einer Prise gemahlenem Kümmel gut verrühren, bis eine geschmeidige Konsistenz entstanden ist. Einige Stängel Schnittlauch mit der Küchenschere in feinen Röllchen über den Erdäpfelkas geben, unterheben und zum Servieren gefällig in einer Schüssel anrichten und mit – wenn vorhanden – Schnittlauchblüten dekorieren.

Schmeckt gut auf kräftigem dunklen Brot, z. B. diesem oder auch diesem.

Hier findet Ihr weitere Rezepte aus Bayern:

17 Gedanken zu „Deutsche Küche – Bayern: Erdäpfelkas

  1. Nadine | Möhreneck

    Hallo Britta,
    ich bin schon immer großer Fan der bayerischen Küche gewesen. Total spannend wie unterschiedlich Geschmäcker sind. 😉 Doch so ein köstlicher Aufstrich ist mir noch nicht über den Weg gelaufen. Klingt super lecker, werde ich mir merken. 🙂

    Liebe Grüße
    Nadine

    Antworten
    1. Britta

      Ich fand den sogar erstaunlich lecker. Eine vegane Alternative zum Milchprodukt fällt Dir sicher ein.

      Liebe Grüße
      Britts

      Antworten
  2. Pingback: Blog-Event: Deutsche Küche – Bayern – Rohrnudeln mit Pflaumenmarmelade – Kaffeebohne

  3. Pingback: Blog-Event: Deutsche Küche – Bayern – Brezensalat – Kaffeebohne

  4. Katja aka Kaffeebohne

    Hallo Britta,
    an den Erdäpfelkas habe ich gar nicht mehr gedacht. Den muss ich unbedingt mal wieder machen.
    Mein Vater ist in Bayern aufgewachsen und ich liebe die Küche und den Kümmel. Aber wir essen gar nicht mehr viel Fleisch und meine Tochter isst überhaupt keins mehr.
    Liebe Grüße
    Katja

    Antworten
    1. brittak Beitragsautor

      Ich bin und bleibe Westfälin, was ja nicht heißt, dass ich nicht offen für andere Küchen bin. Auch bei uns geht es schon eher deftig und fleischlastig zu, aber in unserer persönlichen Küche geht es beim Fleisch nach Klasse, nicht Masse. Deshalb fand ich die Suche auf den einschlägischen bayrischen Rezeptesammlungen auch so schwierig.
      Der Erdäpfelkas hat mir aber tatsächlich sehr gut geschmeckt.

      Liebe Grüße
      Britta

      Antworten
  5. Pingback: Frankenlaib - fränkisches Bauernbrot mit Kümmel und Sauerteig - Brotwein

  6. Pingback: Fränkische Kipf - Weck ohne und mit Kümmel (Brötchen) - Brotwein

  7. Pingback: Käsespätzle mit Röstzwiebeln im Ofen selber machen - Brotwein

  8. Pingback: Schweinebraten im Backofen - bayrisch mit Biersoße und Knödel - Brotwein

  9. Sylvia von Brotwein

    Erdäpfelkas habe ich noch nie richtig wahrgenommen. Aber gerade die Oberpfalz hat so viele Kartoffelgerichte, dass es sogar eigene Oberpflälzer Kartoffelkochbücher gibt. Von daher freue ich mich um so mehr, wenn auch die unbekannteren Gerichte mit dabei sind!
    Vielen Dank fürs Mitmachen!

    Antworten
  10. Pingback: Bayerische Küche - die besten Rezepte und Gerichte aus Bayern - Brotwein

  11. Pingback: Prinzregententorte - Küchentraum & Purzelbaum

  12. Pingback: Knieküchle – Fränkische "Auszogne" Krapfen | volkermampft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.