Herzhafter Pfannkuchenwrap

Werbung

Am 15. August ist Abgabetermin für das Blog-Event CXI – Wraps, Crêpes & Co., das Janke bei Zorra ausrichtet:
Blog-Event CXI – Wraps, Crêpes & Co. (Einsendeschluss 15. August 2015)

Gestern habe ich schnell meinen Beitrag gebastelt: Pfannkuchen, in die ich Möhren- und Zucchinijuliennes sowie vegetarische Filetstreifen von GardenGourmet gewickelt habe.

Dazu gab es noch einen kleinen schnellen Tomatensalat.

Zutaten für 3 Pfannkuchen:

  • 1 Ei
  • 4 EL Mehl
  • Mineralwasser mit Kohlensäure
  • Salz
  • 1 EL Kurkuma
  • 2 EL grob gehackte Korianderblätter
  • 3 EL Kichererbsenaufstrich oder Hummus
  • 6 – 8 Salatblätter (Romanaherzen)
  • 1 – 2 Möhren, je nach Größe
  • 1 – 2 Zucchini, je nach Größe
  • 1 Lauchzwiebel
  • 50 g Filetstreifen von GardenGourmet
  • 1 EL Olivenöl
  • 4 Kirschtomaten
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 TL Aceto Balsamico
  • Salz, Pfeffer, Zucker
  • etwas getrockneter Basilikum *)

*) man kann natürlich auch frischen Basilikum nehmen, aber der getrocknete hat sehr viel mehr Aroma

Zubereitung:

Zunächst den Tomatensalat zubereiten. Aus Öl, Aceto, Salz, Pfeffer, Zucker und Basilikum eine Vinaigrette herstellen. Die Tomaten vierteln und mit der Vinaigrette mischen. Beiseite stellen.

Für die Pfannkuchen das Ei mit Mehl verrühren, bis es klumpt. Dann so viel Wasser zugeben, bis der Teig dünnflüssig ist. Mit Salz abschmecken und Kurkuma und Koriander unterrühren. Zur Seite stellen.

Die Möhre(n) und Zucchini in Juliennes schneiden. Die Frühlingszwiebel in sehr feine Röllchen oder ebenfalls in feine Längsstreifen schneiden.

Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Gemüsestreifen sowie die Filetstreifen kurz andünsten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und in eine Schüssel umfüllen.

In der selben Pfanne nach und nach drei dünne Pfannkuchen ausbacken.

pfannkuchen-wrap01

 

Die Pfannkuchen mit dem Kichererbsenaufstrich bzw. dem Hummus bestreichen und – je nach Größe – ein bis zwei Salatblätter auflegen.

pfannkuchen-wrap02

 

Von der Gemüsejulienne-/Filetstreifenmischung etwas darauf legen.

pfannkuchen-wrap03

 

Von unten eine Ecke umklappen und dann von rechts und links die Seiten zur Mitte hin überklappen.

Mit dem Tomatensalat servieren.

pfannkuchen-wrap04

5 Gedanken zu „Herzhafter Pfannkuchenwrap

  1. Jankes*Soulfood

    Liebe Britta,
    vielen Dank für deinen Beitrag. Mir ist gerade beim Runterscrollen und mit jedem neuen Foto mehr Wasser im Mund zusammen gelaufen *lach 🙂
    Super lecker und genau nach meinem Geschmack (nur den Koriander müsste ich weglassen).
    Schön, dass du beim Event dabei bist.
    Liebe Grüße
    Janke

    Antworten
    1. brittak Beitragsautor

      Liebe Janke,
      ich fand den Kontrast mit dem grünen Koriander schön und hatte noch so viel übrig vom letzten Asia-Gericht. Du kannst ja auch glatte Petersilie nehmen!
      Liebe Grüße zurück,
      Britta

      Antworten
      1. Jankes*Soulfood

        Ach klar, von so ein bisschen Grünzeug lass ich mich nicht abhalten, dein Rezept auszuprobieren, liebe Britta 😉
        Und vielleicht finden der Koriander und ich irgendwann in diesem Leben noch zusammen 🙂
        Liebe Grüße

        Antworten
  2. Pingback: Blog-Event CXI: Wraps, Crêpes & Co. – Die Zusammenfassung | Brittas Kochbuch

  3. Pingback: #wirrettenwaszurettenist – Nämlich den Pfannkuchen | Brittas Kochbuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.