Küchenlatein: Mise en place

Mise en place

Sprich „mies eng plaß“ oder so ähnlich. 🙂
Übersetzt bedeutet das so viel wie „bereit stellen“ und heißt nichts anderes, als dass man sich die vorbereiteten Zutaten für ein Gericht (in diesem Fall das Cape Town Chicken Curry) in erreichbarer Nähe neben den Herd stellt.

2 Gedanken zu „Küchenlatein: Mise en place

  1. Pingback: Lo Mein-Nudeln | Brittas Kochbuch

  2. Pingback: Eine Hommage an den Maître: Bœuf Bourguignon nach Paul Bocuse | Brittas Kochbuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.