Und gleich noch ein Blog-Event

Entdeckt habe ich das/den Blog German Abendbrot über die FB-Gruppe Käptn’s Dinner“, wo Julia „Werbung“ für ihr Blog-Event Entstaubte Klassiker machte.

Da ein Rezept aus den Archiven pro Blog erlaubt ist, habe ich mich entschlossen mitzumachen, weil ich sofort eine Idee hatte, was ich posten will.

***

Mein Beitrag ist nun mein über alles geliebte Graupeneintopf, den ich dergestalt entstaubt habe, dass ich ihn vegetarisch zubereite und mit frischem bzw. TK-Suppengemüse. Früher wurde dieses leckere Gericht eigentlich immer mit fettem Eisbein und Mettenden gemacht, dafür kamen zusätzlich zu den Graupen meist nur Kartoffelwürfel und Zwiebeln, ganz selten mal Sellerie und/oder Porree rein. Das mochte ich als Kind auch, aber die – im wahrsten Sinne des Wortes – abgespeckte Version schmeckt mir viel, viel besser.

graupeneintopf_auf_loeffelFür 2 – 3 Portionen braucht man:

  • 1 Bund Suppengemüse oder ca. 250 g TK-Suppengemüse
  • Perlgraupen, ca. 150 g oder mehr nach Geschmack
  • 2 – 3 mittelgroße (festkochende) Kartoffeln
  • 1 l Gemüsebrühe (selbstgemacht oder instant, dann natürlich bio)
  • Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Das Suppengemüse sowie die Kartoffeln putzen bzw. schälen und in mundgerechte, nicht zu kleine Stücke schneiden. Die Gemüsebrühe aufsetzen, das Gemüse, die Kartoffeln und die Graupen zugeben, aufkochen lassen und ca. 30 Minuten garen (bis die Graupen aufgequollen sind).

Schnell, einfach und lecker!

3 Gedanken zu „Und gleich noch ein Blog-Event

  1. Julia

    Graupen stehen bisher noch so gar nicht auf meinem Speiseplan. Das sollte ich mal ändern. Danke für Deinen Beitrag zu meinem Event. Damit bis Du in den Lostopf gehüpft 🙂 Liebe Grüße, Julia

    Antworten
  2. Pingback: Blogevent – Meine Lieblingssuppe | Brittas Kochbuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.