Aus dem Garten: einfach nur WOW!

Nachdem das Kraut meiner Kartoffeln schon ziemlich angewelkt war, beschloss ich am vergangenen Sonntag ganz mutig, mal im Hochbeet nach Kartoffeln zu graben. Ja, was soll ich sagen? Ich bin einigermaßen geflasht, was da aus neun gekeimten Kartoffeln (etwas scrollen) entstanden ist.

Der Eimer hat zehn Liter, so dass ich schätze, 7 – 8 Kilo geerntet zu haben. Warum hatte ich noch am Tag vorher so viele Kartoffeln im Bioladen erstanden?

Die Kartoffeln habe ich auf einem Rest Teichfolie, die wir für den Bau des allerersten Hochbeets letztes Jahr benötigt hatten, in der Sonne ausgelegt, damit sie schön trocknen können. Im Keller hatte ich einen alten Drahtkartoffelkorb aus Lebzeiten meiner Großeltern ausgegraben, der kräftig mit dem Gartenschlauch abgespritzt wurde und jetzt die Kartoffeln hoffentlich luftig im Keller beherbergt.

Nach der Süßkartoffel hatte ich auch gegraben, aber da war die Ernte dann vergleichsweise mau wie man an den lilafarbenen Minihörnchen sieht.

3 Gedanken zu „Aus dem Garten: einfach nur WOW!

  1. Pingback: Nachgepflanzt | Brittas Kochbuch

  2. Pingback: Blogevent: Heimisches Superfood in Friseesalat mit Kartoffelpüree und Ei | Brittas Kochbuch

  3. Pingback: Wurzelgemüse aus dem Backofen | Brittas Kochbuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.