Blogevent: Erdbeerliebe – Grüner Spargelsalat mit Erdbeerdressing

Kann Werbung durch weiterführende Links enthalten

Vier Jahre bloggt Eva von Evchenkocht schon und aus diesem Anlass veranstaltet sie eine Geburtstagssause. Mit Erdbeeren! Vielen Erdbeeren! Sie wünscht sich viele Gerichte mit Erdbeeren und verschenkt auch noch tolle Küchengadgets. Welche das sind, lest Ihr in ihrer Ankündigung.

Ich habe mich für einen feinen leckeren Sommersalat mit grünem Spargel (ich hatte am Spargelstand meines Vertrauens ganz feine Stangen, fast wie Thaispargel, bekommen) entschieden. Dieser wurde mit Erdbeerscheiben auf Eichblattsalat und Rucola aus dem Garten serviert. Dazu habe ich noch ein leckeres Erdbeerdressing zusammengerührt.

Das Ergebnis konnte sich sehen und schmecken lassen:

Zutaten für eine Portion:

  • 250 g grüner Spargel
  • Erdbeeren – Menge nach Lust und Laune
  • Eichblattsalat und Rucola aus dem Garten
  • Basilikum
  • Olivenöl
  • Aceto balsamico
  • rosa Pfefferbeeren
  • Maldon Seasalt Flakes

Zubereitung:

Den Salat waschen, trockenschleudern und etwas kleiner zupfen. Auf einen Teller oder eine kleine Schale legen. Vom Spargel die unteren Enden abschneiden und auf dem Salat drapieren.

Etwa 6 Erdbeeren fein würfeln, mit Olivenöl und Aceto Balsamico in ein Mixgefäß geben und mit dem Pürierstab aufmixen – eventuell etwas Wasser dazu geben, damit die Sauce etwas flüssiger wird.

Die restlichen Erdbeeren in Scheiben schneiden, über dem Salat verteilen und das Dressing vorsichtig darüber geben. Mit Maldon Flocken und rosa Pfefferbeeren bestreuen, sowie ein paar Basilikumblätter zur Deko über den Salat geben.

5 Gedanken zu „Blogevent: Erdbeerliebe – Grüner Spargelsalat mit Erdbeerdressing

  1. Eva von evchenkocht

    Liebe Britta,
    was für einen schönen Salat du für mein Geburtstagspartybuffet mitgebracht hast! Toll sommerlich und genau nach meinem Geschmack! Allein für diese zarten, grünen Spargel.. Lecker!
    Freu mich sehr, dass du dabei bist!
    Danke für deinen tollen Beitrag!
    Liebe Grüsse,
    Eva

    Antworten
    1. brittak Beitragsautor

      Einfach mal reinbeißen. Ich mag sowohl grünen als auch weißen Spargel gerne roh. Meine grünen Stangen waren aber auch besonders dünn und zart. Du kannst den Spargel auch kurz in etwas Olivenöl anbraten, das ist kein Problem.

      Liebe Grüße
      Britta

      Antworten
  2. Pingback: Zusammenfassung Erdbeerliebe Blogevent zum Bloggeburtstag

Schreibe einen Kommentar zu brittak Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.