Blog-Event CLXXXII – Sheet Pan Dinner – Knusprige Nudeln mit glasiertem Tofu vom Blech

Blog-Event CLXXXII - Sheet Pan Dinner (Einsendeschluss 15. Februar 2022)

Susanne von Magentratzerl hostet bei Zorra im Kochtopf ein Event zum Thema Sheet-Pan-Dinner.

Ich habe bereits ein Rezept für Pizzaschnecken eingereicht.

Zu dem folgenden Rezept kam ich quasi wie die Jungfrau zum Kinde:

Susi stellt in ihrem Blog Turbohausfrau das Kochbuch From Asia with Love von Hetty McKinnon vor. Neugierig geworden ging ich auf die Webseite von Hetty McKinnon Athurstreetkitchen und wurde auf das hier vorgestellte Gericht aufmerksam. Um mir das Rezept anschauen zu können, hätte ich mich bei der New York Times registrieren müssen. Dazu hatte ich aber keine Lust, weshalb ich im Netz nach Alternativen suchte.

Die fand ich bei Steve Hacks, der genau Hetty McKinnons Rezept vorstellte.

Jetzt musste ich also nur noch übersetzen, die amerikanischen Maßeinheiten umrechnen, die Zutaten besorgen und kochen. Et voilà!

Zutaten für 4 Portionen:

  • 3 Pakete Instant Ramen-Nudeln ohne die Gewürztütchen (ich: 250 g Mie-Nudeln)
  • 2 EL Sesamöl
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 2 EL Sojasauce
  • grobes Salz
  • ca. 400 g fester Tofu *), trocken getupft und in 0,5 cm dicke Scheiben geschnitten
  • 3 Baby-Pak Choi, geputzt und längs geviertelt (da zwischen den Blättern viel Erde versteckt war, musste ich die Pak Chois leider auseinander schneiden und die Blätter einzeln verwenden)
  • 2 EL Hoisinsauce
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 Knoblauchzehe, gerieben oder sehr fein gehackt
  • 1 TL Sesamsaat
  • 1 Handvoll Korianderblätter

*) Ich habe den Tofublock in ein sauberes Geschirrtuch gewickelt, auf einen Teller gelegt und mit einem gusseisernen Topfdeckel beschwert.

Zubereitung:

Den Backofen auf 220 °C vorheizen.

Die Nudeln in eine hitzebeständige Schüssel geben und mit 8 Tassen (ca. 2 Liter) kochendem Wasser übergießen. Etwa 5 Minuten einweichen, danach abtropfen lassen. Zunächst zur Seite stellen.

Für die Marinade in einer mittelgroßen Schüssel Hoisinsauce, 1 EL Sesamöl, Ahornsirup, Knoblauch und Sesamsaat mit einem Schneebesen verrühren.

Nudeln auf einem Backblech (engl. Sheet Pan) verteilen. Den zweiten EL Sesamöl, 1 EL Pflanzenöl, Sojasauce und 1/2 TL Salz zugeben und alles gut mit den Nudeln vermischen. (Hier bietet es sich eigentlich an, die Nudeln noch in der Schüssel zu vermischen; am besten mit Salatbesteck.)

Jede Tofuscheibe in die Marinade eintunken, dann zwischen die Nudeln auf das Backblech legen. Sie sollten auf dem Blech und nicht auf den Nudeln liegen (oben links). 15 Minuten auf der untern Schiene backen. Die restliche Marinade behalten.

Da hinein die Pak Choi-Blätter geben, das restliche Pflanzenöl (1 EL) und 1/2 TL Salz zugeben. Alles gut miteinander vermischen, so dass der Pak Choi von Marinade bedeckt ist.

Das Backblech aus dem Ofen holen. Die Nudeln sollten jetzt unten und an den Rändern knusprig sein (oben rechts).

Den Pak Choi darauf legen (unten links) und auf der oberen Schiene des Backofens 4 – 7 Minuten backen, bis das Gemüse ein knalliges Grün mit knusprigen Ecken bekommt und auch die Oberfläche der Nudeln knusprig ist (unten rechts). (Bei mir dauerte das 10 Minuten.)

Herausnehmen, mit der restlichen Marinade beträufeln, mit Koriander bestreuen und servieren.

Da der GöGa nicht so gerne Koriander mag, habe ich ihn erst bei Tisch über die Nudeln gegeben.

Das war ein sehr leckeres Essen. Die Reste gibt es dann am übernächsten Tag. Dafür werde ich aber den Tofu rundum in einer Pfanne knusprig braten. So mögen wir ihn doch noch ein wenig lieber, auch wenn er durch das Pressen eine schöne Konsistenz und die Marinade einen tollen Geschmack hatte.

9 Gedanken zu „Blog-Event CLXXXII – Sheet Pan Dinner – Knusprige Nudeln mit glasiertem Tofu vom Blech

  1. Susanne

    Witzig, ich habe das Buch von Hetty McKinnon und habe Chow Mein vom Blech gemacht. Und festgestellt, dass knusrige Nudeln vom Blech toll sind. Diese Variante hier werde ich defintiv ausprobieren, danke fürs Raussuchen und teilen :-).

    Antworten
  2. Barbara

    Hallo Britta,
    japanische Nudeln vom Blech?! – Das klingt ja total spannend. Danke fürs Ausprobieren!
    Ich melde mich da auch nie an und finde es toll, dass man online doch oft nachgekochte (und oft auch optimierte) Rezepte findet.
    Liebe Grüße
    Barbara

    Antworten
  3. Pingback: Blog-Event CLXXXII – 23 Sheet Pan Dinner Rezepte – 1x umrühren bitte aka kochtopf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.