Überbackenes Gemüse mit Couscous-Feta-Kruste

auflauf_cousous-feta

Es braucht ein bisschen Vorbereitungszeit, aber sonst ist dieser leckere Auflauf schnell gemacht, weil er sich selber im Ofen gart.

Für eine Person braucht man eine kleine Auflaufform.

Zunächst ca. 1,5 Tassen Instant-Couscous mit der doppelten Menge kochenden Wassers bedecken und quellen lassen.

Die Auflaufform mit wenig Olivenöl auspinseln, darauf Gemüse nach Wahl schichten, z. B. Gartenzucchini und Tomaten, beide in Scheiben geschnitten, dann vielleicht noch ein paar Oliven, Kapern, Frühlingszwiebeln und Knoblauch darüber geben. An dieser Stelle ist der Fantasie keine Grenze gesetzt.

Jede Schicht mit etwas Salz und Pizzagewürz oder frischen mediterranen Kräutern, die man jetzt überall bekommt, würzen.

Sobald der Couscous das gesamte Wasser aufgesogen hat, etwa 50 – 70 g Feta zwischen den Fingern zerkrümeln; untermischen und mit Gewürzen nach Wahl abschmecken: z. B. Salz, Pfeffer, Chili, Baharat oder Ras-al Hanout, Sumach passt auch herrlich zu den anderen mediterranen Zutaten.

Die Couscous-Feta-Mischung über das Gemüse geben und bei 180 °C Umluft ca. 30 Minuten backen. Wer mag kann die letzten 10 Minuten auf Umluft mit Grillfunktion schalten, damit die Kruste schön knusprig wird.

auflauf_cousous-feta2

Ein Gedanke zu „Überbackenes Gemüse mit Couscous-Feta-Kruste

  1. Pingback: Pizza „Gyros-Art“ | Brittas Kochbuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.