Rigatoni mit Gemüsesauce

Da die Samstage bei uns immer voll gepackt sind mit Einkäufen, Besorgungen, Gartenarbeit usw., gibt es abends oft was „einfaches auf die Schnelle“ und was geht da besser als Pasta mit Sauce?

Letzte Woche Samstag gab es also Rigatoni mit einer Sauce aus Tomaten, einer halben Paprikaschote sowie Zucchini und Kräutern aus dem Garten.

Die, übrigens auf dem Markt erworbenen Tomaten, taugten auch nur noch für eine kräftig gewürzte Sauce, da sie dermaßen geschmacklos waren, dass selbst die vielzitierten Tomaten aus Holland ein Ausbund an Aroma dagegen sind.

Zutaten für 2 Portionen:

  • 300 – 400 g Rigatoni
  • 6 mittelgroße Strauchtomaten
  • 1 EL getrocknete Tomaten in warmem Wasser eingeweicht
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 Lauchzwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleiner Zucchini
  • 1/2 gelbe Paprikaschote
  • 1 EL Oregano, Salbei und Thymian
  • Salz, Pfeffer
  • evtl. Zucker
  • Olivenöl
  • nach Wunsch: frisch gehobelter Parmesan und frisch gehackter Basilikum

Zubereitung:

Die Rigatoni wie gewohnt in reichlich Salzwasser al dente kochen.

Für die Sauce zunächst die Tomaten enthäuten. Hierfür den Stielansatz kreuzweise einschneiden und die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen. Eine Weile im Wasser liegen lassen und währenddessen das untere Ende der Lauchzwiebel in feine Ringe schneiden, Knoblauchzehe grob hacken, Paprikaschote und Zucchini waschen und beides etwa gleich groß würfeln. Die Haut von den Tomaten abziehen und grob würfen.

In einer Pfanne etwas Olivenöl erhitzen, Lauchzwiebel, Knoblauch, Zucchini und Paprika zugeben und glasig dünsten. Das Tomatenmark kurz anschwitzen und mit etwas warmem Wasser ablöschen.

Die Tomaten und die getrockneten Tomaten samt Einweichwasser zugeben und zu einer sämigen Sauce köcheln. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker, wenn nötig, abschmecken.

Die Kräuter hacken, zur Sauce geben. Pasta abschütten und mit der Sauce verrühren.

Servieren und, wenn gewünscht, mit Parmesan und Basilikum bestreuen.

rigatoni_tomatenzucchinipaprika


Da ein Rest übrig geblieben war, hatte ich gleich ein schnelles Mittagessen für den folgenden Montag:

rigatoni_resteauflauf

Ich habe noch ein paar Oliven und Kapern zugeben, etwas Parmesan darüber gestreut und alles bei ca. 160 °C Umluft 20 Minuten überbacken.

Ein Gedanke zu „Rigatoni mit Gemüsesauce

  1. Pingback: Das war mein Sommer 2016 | Brittas Kochbuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.