Asia-Hühnersuppe

Wie ich erzählt hatte, hatte sich ein Weckglas Hühnerbrühe nicht geschlossen, so dass ich den Rest bist zur weiteren Verwendung im Kühlschrank aufbewahrt hatte.

Letzte Woche habe ich den Rest für eine Suppe im asiatischen Stil genommen. Hinein kamen außerdem Möhren-, Paprika- und Frühlingszwiebelstreifen, dazu Champignons, das restliche Hähnchenfleisch vom Einkochen, Chili aus dem Garten und Vermicelli. Es hat sehr gut geschmeckt.

asiasuppe_zutaten

Zutaten für 1 Portion Asiasuppe:

  • etwa 350 ml Hühnerbrühe
  • 2 – 3 EL Hähnchenfleisch
  • 1 kleine Möhre in Streifen
  • je 0,5 gelbe und rote Paprikaschoten in Streifen
  • 1 Lauchzwiebel in Streifen
  • 2 Champignons in dünnen Scheiben
  • 0,5 Chilischote in feinen Ringen
  • ca. 100 g Reis-Vermicelli
  • 1 EL Sojasauce
  • 1 EL Weißweinessig
  • 1 TL Zucker
  • 1 Spritzer Worcestersauce

Zubereitung:

Die Hühnerbrühe langsam zum Köcheln bringen, alle Zutaten zugeben und so lange vor sich hin simmern lassen, bis die Zutaten gar sind. Kräftig mit Sojasauce, Essig, Zucker und Worcestersauce abschmecken und servieren.

asiasuppe_fertig

 

 

Ein Gedanke zu „Asia-Hühnersuppe

  1. Pingback: #wirrettenwaszurettenist – Leichte Sommerküche | Brittas Kochbuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.