Gefüllte Rote Bete mit gebackenen Süßkartoffeln

Das obige Essen durfte ich an meinem Geburtstag im Pilgrimhaus genießen. Die Idee mit den gefüllten roten Beten hat mir ausnehmend gut gefallen.

Da ich noch vorgekochte vakuumierte Rote Bete im Kühlschrank hatte, die schon etwas überm MHD waren, hatte ich mir vom Einkauf Ziegenfrischkäse und eine Süßkartoffel mitgebracht.

Statt des Rosenkohls gab es bei mir einen knackigen Blattsalat mit Senfvinaigrette und Granatapfelkernen dazu.

Bei mir sah das Essen dann so aus:

Meine Roten Beten waren – wie Ihr seht – geringfügig dicker als die im Pilgrimhaus, deshalb gab es die Dritte auch erst Abends.

Zutaten für 1 – 2 Portionen:

  • 2 – 3 rote Beten (vakuumiert oder frisch)
  • 100 g Ziegenfrischkäse, ich hatte den von Monte Ziego aus dem Bio-Laden
  • 1 große Süßkartoffel
  • Salz, Pfeffer,
  • Rosmarin
  • Olivenöl
  • Kürbiskerne
  • einige Salatblätter
  • 1 TL Senf, z. B. den Weihnachtssenf vom Glatzkoch
  • 1 TL Öl
  • 2 TL Wasser*)
  • nach Bedarf: Zitronensaft, Salz, Pfeffer, Essig, Zwiebel, Süße in Form von Zucker, Ahornsirup o. ä. zugeben**)
  • ein paar Granatapfelkerne

*) man kann auch insgesamt mehr Öl nehmen, aber durch das Wasser leidet der Geschmack nicht, aber die Vinaigrette wird insgesamt leichter

**) da mir der Senf ziemlich scharf geraten war, musste bei mir definitiv noch Süße in Form von Agavendicksaft zur Vinaigrette

Zubereitung:

Backofen auf 170 °C Umluft vorheizen.

Süßkartoffeln schälen, in Scheiben oder Würfel schneiden, in einer Auflaufform mit etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer, Rosmarin mischen und zunächst 15 Minuten backen.

Inzwischen vorgekochte Rote Bete vorsichtig mit einem TL aushöhlen, mit dem Ziegenfrischkäse (Ihr könnt natürlich auch anderen Frischkäse nehmen, wenn Ihr den lieber mögt. Der Monte Ziego ist allerdings sehr zurückhaltend im Geschmack.) füllen, ein paar Kürbiskerne hinein drücken. In eine 2. kleine Auflaufform setzen.

Nach 15 Minuten die Süßkartoffeln mischen, die Auflaufform mit den Roten Beten mit in den Backofen stellen und weitere 15 Min. weiter garen.

Blattsalat putzen, waschen, abtropfen lassen und eventuell etwas kleiner schneiden.

Für die Vinaigrette Senf, Öl, Wasser und die weiteren Zutaten nach Wunsch in ein sauberes Schraubglas geben und gut durchschütteln.

Vor dem Servieren über die vorbereiteten Salatblätter geben, Granatapfelkerne über den Salat streuen.

 

Ein Gedanke zu „Gefüllte Rote Bete mit gebackenen Süßkartoffeln

  1. Pingback: Rote Bete-Tatar auf Pumpernickel | Brittas Kochbuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.