Auf in ein neues Jahr

Hallo im neuen Jahr. Inzwischen besteht mein Blog schon im vierten Jahr, und ich möchte Euch im Jahr 2017 begrüßen. Das Bild ist aus dem wunderschön gestalteten Soest-Kalender des Schülerprojekts des Aldegrever-Gymnasiums Alde-Sign.de

Der Januar ist fast immer der Monat der Rück- und Vorblicke, der Vorsätze, der geistigen und realen Entrümpelung. Werde ich an meinem Blog etwas ändern? Vermutlich nicht, aber mal schauen, was die Zeit so bringt. Die Resonanz ist nach wie vor überschaubar. Eigentlich bekomme ich nur Kommentare, wenn ich mit einem Beitrag an einem Blog-Event teilnehme. Das ist einerseits schade, denn ich hätte gerne ein paar mehr tägliche Besucher, andererseits dient dieser Blog auch in erster Linie dazu, dass ich mir ein Rezept, das ich irgendwann mal nachgekocht oder mir selber ausgedacht habe, leichter wieder reproduzieren kann.

Statt zu überlegen, wo in meinen tausend Kochbüchern und -zeitschriften oder auch auf welcher Webseite ich das Rezept gefunden hatte, gebe ich entweder den Titel, so er mir noch präsent ist oder die Hauptzutat hier in der Suche ein und finde es.

Ansonsten lasse ich alles ruhig angehen. Vielleicht poste ich in der Kategorie Selbst machen, mal etwas, was nur mittelbar mit Kochen zu tun hat, wie z. B. diese kleinen Serviettentechnik-Keksdosen, oder ich stelle ein paar andere Hobbys vor… ich weiß es noch nicht. Der Hauptaugenmerk dieses Blogs bleibt aber sicher das Bloggen rund ums Thema Essen, Trinken und Genießen.

In diesem Sinne… Alles Gute für 2017.

Auf meinem Flickr-Account gab es Ende des alten, Anfang des neuen Jahres immer ein Mosaik mit dem Namen „One year in my kitchen 20xx“.

Das habe ich hier auf meinem Blog auch wieder mal umgesetzt, allerdings ist der Tabellenbau mit HTML ziemlich mühsam.​

Hier seht Ihr eine persönliche Auswahl meiner Lieblingsgerichte aus dem Jahr 2016:

     
 Januar: Orientalische Hähnchen-Gemüsepfanne mit Safranreis  Februar: Ensaimadas – Mallorquinische Hefeschnecken  März: Pfannkuchen mit Mangold-Blauschimmelkäsefüllung
     
 April: Ricotta-Zitronenkekse  Mai: Pfannekuchen mit Erdbeerfüllung  Juni: Keema Matar – Ein Rezept aus Pakistan
 Juli: Gefüllte Sepiatuben mit Salat  August: Himbeersirup  September: Fruchtig-scharfer Linsen-Möhrenaufstrich
 Oktober: Spaghetti Alio, Olio e Peperoncini  November: Schoko-Walnusscookies mit Bananenchips Dezember: Radicchiosalat mit Birne und Blauschimmelkäse 

Die Küchenrückschau aus dem Jahre 2015.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.