Blog-Event CXXVIV – Was aufs Brot! Brotaufstriche aller Art

Blog-Event CXXVIV – Was aufs Brot! Brotaufstriche (Einsendeschluss 15. April 2017)

Noch bis zum 15. April läuft das aktuelle Blog-Event bei Zorra. Diana von Kochen mit Diana sucht – wie die Überschrift sagt – Brotaufstriche aller Arlt.

Ich habe mich an den „Nachbau“ eines vegetarischen Bio-Brotaufstrichs, den man kaufen kann, gewagt, was ich vor einiger Zeit schon mal gemacht hatte: Heidelbeer-Kartoffelaufstrich

Bei mir gibt es also einen Scharfen Mais-Paprika-Aufstrich, der nicht nur auf Brot, sondern auch als Dip z. B. zu Nachos eine gute Figur macht.

Wie schon beim Kartoffel-Heidelbeeraufstrich derselben Firma beschrieben, habe ich mich ohne Rezept, nur mit den Zutatenangaben auf dem Etikett an den Brotaufstrich heran getastet.

Zutaten für ca. 400 g Aufstrich:

  • 135 g TK-Mais
  • 100 g Zucchini, gerieben oder sehr klein gehackt
  • 90 g rote Paprikaschote, gewürfelt – in etwa Maiskorngröße
  • 1 kleine roh geriebene Kartoffel *)
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • 1 kleine feingehackte Zwiebel
  • 1 kleine feingehackte Knoblauch
  • 1 TL Agavendicksaft
  • 1 EL neutrales Pflanzenöl
  • Meersalz
  • gemahlener Chili nach Gechmack
  • Zitronen- oder Limettensaft nach Geschmack
  • 2 gestr. TL Chiasamen (statt: Johannisbrotkernmehl)

*) Auf der Originalzutatenliste steht Kartofffelstärke, diese eignet sich aber, genauso wenig wie Mehl, nicht für Gerichte, die eingekocht werden sollen. Deshalb der kleine Kniff mit der rohen Kartoffel.

Zubereitung:

Zuerst Twist-Off-Gläser mit den Deckeln in kochendem Wasser oder – wie ich – im Dampfgarer sterilisieren. Bei mir waren das 2 Gläser à 135 g Inhalt.

Dann die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Öl rösten und anschließend mörsern.

Das Öl in der der Pfanne erhitzen, Zwiebel- und Schalottenwürfelchen glasig andünsten. Jetzt zunächst die Zucchini mit der geriebenen Kartoffel als Basis des Aufstrichs sowie den Agavendicksaft zugeben. Sehr weich dünsten und mit dem Pürierstab gründlich durcharbeiten.

Die Paprikawürfel weich dünsten, zusammen mit dem Mais zum Zucchinipüree geben und nur kurz mixen; es sollten noch genügend Paprikastückchen und Maiskörner übrig bleiben.

Alles zurück in die Pfanne geben, mit den Gewürzen abschmecken, die Sonnenblumen- und Chiasamen unterrühren.

Mit Hilfe eines Trichters die sterilisierten Gläser füllen (die Ränder müssen unbedingt sauber bleiben!), die Deckel fest zudrehen und auskühlen lassen.

Der Aufstrich schmeckt nicht nur auf Brot gut, er passt auch als Dip z. B. zu Nachos.


Wer, wie ich den Aufstrich länger haltbar machen möchte, kann ihn zusätzlich noch einkochen (120 Minuten bei 100 °C – hinterher auf einem feuchten Handtuch komplett auskühlen lassen.

2 Gedanken zu „Blog-Event CXXVIV – Was aufs Brot! Brotaufstriche aller Art

  1. Diana

    Liebe Britta, vielen Dank für dieses tolle Rezept. Einen Mais-Paprika Aufstrich habe ich selber noch nicht ausprobiert, aber das wird sich sicherlich ändern.

    LG, Diana

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.