Aushäusiges Frühstück und inhäusiges Abendessen

Am 18. August war der letzte Arbeitstag vom GöGa und so begannen wir den Urlaub am Samstag drauf mit einem gemütlichen Frühstück im Hier & Jetzt, dem Restaurant „unseres“ Bioladens Lebensgarten.

Wir teilten uns ein Rührei mit Kräutern und ein mildes Aufschnittfrühstück (siehe Frühstückskarte). Es war insgesamt wirklich sehr lecker, vor allem auch die frischen Brötchen. Leider habe ich zu spät gesehen, dass im Aufstrich rohe Zwiebeln waren, die ich ums Verrecken nicht vertrage und dementsprechend des Rest des Tages mit einem leichten Übelkeitsgefühl verbrachte.

Das hat uns bzw. mich aber nicht davon abgehalten, abends eine Paprikaschote mit gewürfeltem Kabeljau zu füllen. Den hervorragenden Fisch erstanden wir einmal mehr im Soester Fischhaus.

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 große Paprikaschote oder zwei kleine, Farbe nach Angebot und Geschmack
  • 300 g Kabeljaufilet
  • 1 Portion Senfsauce, die ich noch im Tiefkühlschrank hatte
  • 1 Tasse (Vollkorn-)Reis
  • 2 Tassen leicht gesalzenes Wasser
  • gehackte Petersilie oder Dill nach Wunsch
  • Salz, Pfeffer
  • Zitronen- oder Limettensaft

Zubereitung:

Zuerst die Senfsauce zubereiten, dabei die Mengenangaben halbieren. Ich hatte den Vorteil, dass ich die eingefrorene Senfsauce nur aus der Tiefkühle holen musste.

Den Reis zubereiten. Dazu Reis und Wasser aufkochen, runterschalten und mit aufgelegtem Deckel ausquellen lassen.

Die Paprikaschote längs halbieren. Den Kabeljau in grobe Würfel schneiden und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft mischen. In die Paprikahälften füllen.

Die Senfsauce in einen Schmortopf geben, die gefüllten Paprikaschoten nebeneinander hineinsetzen und mit geschlossenem Deckel ca. 20 – 30 Minuten garen.

Petersilie oder Dill hacken und zur Seite stellen.

Zum Servieren den Reis auf zwei Teller verteilen, die Paprikaschoten darauf setzen und die Sauce daneben geben. Mit der gehackten Petersilie (dem Dill) betreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.