Zoodles in cremiger Sauce mit gebratenen Champignons und Tomatensalat

Kann Werbung enthalten

Z-OODLE ist eine Wortschöpfung aus Zucchini und Noodle (englisch für Nudel) und ein beliebter Ersatz von echter Pasta in der Low-Carb-Küche, von der ich gemeinhin nicht viel halte.

Aber wegen der anhaltenden Zucchinischwemme hatte ich mal eine Ausnahme gemacht und von einem besonders dicken Exemplar mit einem Julienneschneider rundherum dünne Streifen bis zum Kerngehäuse abgeschält.

Außerdem habe ich mich mal wieder an meine Salzzitronen gedacht, die dann mit den Zoodles spielen durften.

Aber zum Rezept…

Zutaten für eine Portion:

  • ca. 200 g Zucchinistreifen
  • 1 essloffelgroßes Stück Salzzitrone
  • 1 TL Kapern
  • 1 TL eingelegte grüne Pfefferkörner
  • 2 – 3 EL veganer Reibekäse (alternativ Saure Sahne)
  • 1 EL Walnusskerne
  • 2 große Champignons
  • 2 – 3 Blätter Salbei
  • 1 Chicoree
  • 1 EL Olivenöl zum Braten
  • 1 – 2 Tomaten
  • natives Bio-Olivenöl (bei mir aus Kreta)
  • Crema di Balsamico
  • Pfeffer
  • Maldon Sea Salt Flakes
  • Basilikum

Zubereitung:

Die Zucchini wie oben erklärt in dünne Streifen (Julienne) oder mit einem Spiralschneider in lange Zoodles schneiden.

Das Stück Salzzitrone in feine Würfel schneiden. Etwas von dem Öl in eine Pfanne geben.

In einer zweiten Pfanne die Walnüsse trocken anrösten und zur Seite stellen.

Champignons in grobe Stücke, Chicorée und Salbei in Streifen schneiden.

Das Bratöl in der zweiten Pfanne erhitzen, zuerst Champignons und Salbe anbraten, zum Schluss den Chicorée mitbraten und auf kleiner Temperatur warm halten.

In der anderen Pfanne das Zitronenöl auf Mittelhitze erwärmen, die Zitronenwürfelchen zusammen mit den Zoodles andünsten. Kapern, Pfefferkörner und den veganen Reibekäse bzw. die Saure Sahne zugeben und leicht verrühren.

Die Tomaten in Scheiben schneiden, auf einem Teller am Rand anrichten, mit dem kretischen Olivenöl, der Crema beträufeln, mit Salz und Pfeffer bestreuen und Basilikum garnieren.

In die Mitte die Zoodles setzen und mit dem Walnüssen bestreuen, daneben die Champignons mit dem Chicorée anrichten.

Ein Gedanke zu „Zoodles in cremiger Sauce mit gebratenen Champignons und Tomatensalat

  1. Pingback: Garten 2019: Rezepte mit Zucchini | Brittas Kochbuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.