Die kulinarische Weltreise – Blätterteigrolle mit Spinat und Schafskäse, dazu Zaziki und Rote Bete-Traubensalat (Gastbeitrag v. Sebastian Reichelt; Türkei)

Kann Werbung ohne Gegenleistung durch weiterführende Links enthalten

Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise" von @volkermampft hält in der Türkei

Mein lieber Gastblogger Sebastian hat gleich zwei Beiträge für die Reise in die Türkei im Rahmen von Volkers kulinarischer Weltreise rausgehauen.

Ich freue mich sehr, dass er mal wieder dabei ist.

Wie immer gilt der Copyrighthinweis: Rezept und Foto sind und bleiben Sebastians Eigentum!

Zutaten für 4 Portionen:

Für die Blätterteigrolle
  • 1 Rolle Blätterteig
  • 500 g Blattspinat
  • 1 – 2 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 200 g Schafskäse
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss
  • 1 Ei
  • Olivenöl
  • Milch
Zubereitung:

Zwiebel fein würfeln. In einer Pfanne mit Olivenöl glasig dünsten, Knoblauch hacken und dazu geben. Den Blattspinat hinzufügen und unter Rühren zusammenfallen lassen, salzen, pfeffern und vom Feuer nehmen.

Etwas abkühlen lassen, dann den Schafskäse hineinbröseln und vermengen, Muskatnuss darüber reiben. Wenn die Masse lauwarm ist, das Ei untermengen.

Den Blätterteig aufrollen und die Spinat-Käsemasse darauf verteilen, ringsherum einen ca 2 cm großen Rand lassen.

Die Ränder befeuchten und den Blätterteig längs zusammenrollen, die ‚Naht‘ andrücken und die Rolle auf ein kalten Backblech auf Backpapier geben, so dass die Naht unten liegt, die Enden jeweils unter die Rolle falten.

Mit etwas kalter Milch bepinseln und in den auf 220°C Ober/Unterhitze oder 200°C Umluft ca. 30 bis 35 Minuten backen bis der Blätterteig goldbraun ist. Etwas abkühlen lassen und in Scheiben schneiden.

Schmeckt auch kalt!


Für das Zaziki:
  • 1/2 Salatgurke
  • 250 g griech. Joghurt
  • Dill
  • Meersalz
  • 2 – 3 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
Zubereitung:

Salatgurke grob hobeln, Wasser ausdrücken, Dill hacken, Knobauch pressen und alles mit dem Joghurt vermengen, mit Salz abschmecken, einen Schuss Olivenöl drunter mischen. Kalt stellen bis das Zaziki gebraucht wird. Den Salat habe ich nur mit Olivenöl, Zitronensaft, Meersalz und Pfeffer angemacht.


Für den Salat:
  • 250 g Rote Bete gegart und gewürfelt
  • 250 g blaue Trauben, kernlos halbiert
  • 80 – 100 g Wal- oder Haselnüsse, geröstet und grob gehackt
  • frischer Dill
  • Rotweinessig
  • Honig
  • Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
Zubereitung:

Alle Zutaten bis auf Dill und Nüsse mischen und ca. 2. Stunden durchziehen lassen. Dann zugeben.

Optional: Granatapfelkerne und Nussöl

Sebastians zweites Gericht ist eine Köfte-Pfanne mit Gemüse und türkischen Reisnudeln.

Bisher war er in Mexico, Österreich, Cuba und Spanien mit dabei.

26 Gedanken zu „Die kulinarische Weltreise – Blätterteigrolle mit Spinat und Schafskäse, dazu Zaziki und Rote Bete-Traubensalat (Gastbeitrag v. Sebastian Reichelt; Türkei)

  1. Pingback: Die Kulinarische Weltreise – Köfte-Pfanne mit Gemüse und türkischen Reisnudeln (Gastbeitrag v. Sebastian Reichelt; Türkei) | Brittas Kochbuch

  2. Pingback: Die kulinarische Weltreise – İmam bayıldı (Türkei) | Brittas Kochbuch

  3. Pingback: Geschmorte Zucchini – Kabak yahnisi – Chili und Ciabatta

  4. Pingback: Großmutters Pilav – İç Pilav – Chili und Ciabatta

  5. Pingback: Revani Tatlisi - Türkischer Grießkuchen vom Blech - Küchenmomente - der Backblog

  6. Pingback: Die kulinarische Weltreise – Gefüllte Weinblätter (Türkei) | Brittas Kochbuch

  7. Pingback: Gözleme mit Spinat und Feta - lecker gefüllte Teigfladen - Salzig, Süß und Lecker

  8. Pingback: Açma-fluffige türkische Brötchen - Backmaedchen 1967

  9. Pingback: Kulinarische Weltreise: Türkische Mantı und Acılı Ezme | Coffee to stay

  10. Pingback: Begleitet uns mit der kulinarischen Weltreise in die Türkei | volkermampft

  11. Pingback: Sigara Börek- Börek mit Spinat und Feta aus dem Ofen - Labsalliebe

  12. Pingback: Update: Die kulinarische Weltreise in der Türkei | Brittas Kochbuch

    1. brittak Beitragsautor

      Mich spricht der Rote Bete-Salat auch sehr an, aber auch bei den erdigen Knollen stehe ich leider allein auf weiter Flur. *seufz*

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.