Die kulinarische Weltreise – Zeytinyağlı Yaprak Dolması (Gefüllte Weinblätter; Türkei)

Kann Werbung ohne Gegenleistung durch weiterführende Links enthalten

Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise" von @volkermampft hält in der Türkei

Wer wie wir eine Weinpflanze zu Hause hat, kommt mal auf die Idee, Weinblätter selber zu füllen.

Zunächst werden die geernteten Weinblätter eingelegt, was ich vor zwei Jahren mal nach Sigrids Rezept auf Madam Rote Rübe gemacht hatte. Da dümpelten die Blätter also in ihren Einmachgläsern vor sich hin – bis heute.

Heute kam ich nämlich auf die tolle Idee, auf die Schnelle noch gefüllte Weinblätter für die kulinarische Weltreise mit Volker mampft zu machen, die im August in der Türkei Halt macht.

Die Weinblätter waren noch tipptopp in Ordnung, also machte ich mich mit einem halben Rezept aus diesem Kochbuch, das schon seit Jahrzehnten in meinem Bücherschrank steht, ans Werk. Während der Zubereitung stellte sich heraus, dass ich selbst für die halbe Menge nicht genug Blätter hatte und diese auch noch zu klein waren, aber ein paar ansehnliche Röllchen habe ich doch fabrizieren können. Die restliche Füllung schmeckt kalt als Salat auch sehr lecker.

Zutaten für 3 – 4 Portionen:

  • 1 Beutel eingelegte Weinblätter aus dem türkischen Spezialgeschäft oder selbst eingelegte
  • 25 g Korinthen
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1/2 Tasse Olivenöl
  • 1/2 Tasse Reis
  • 50 g Pinienkerne
  • 1/2 TL Zimt
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL frisch gehackte Petersilie und Minze, etwa halb/halb
  • 1 unbehandelte Zitrone (ich Limette)

Zubereitung:

Zunächst die Weinblätter in warmes Wasser legen. In einem weiteren Gefäß die Korinthen ca. 20 Minuten einweichen.

Zwiebel schälen und fein hacken, in der Hälfte des Olivenöls anbraten, mit Reis, Korinthen, Pinienkernen, Kräutern und Gewürzen mischen, kurz weiterbraten. Mit eier 3/4 Tasse Wasser aufgießen und in ca. 30 Minuten bei kleiner Temperatur garen, bis das Wasser vollständig aufgesogen ist. Abkühlen lassen.

Die Weinblätter auf einem Brett ausbreiten, an das Stielende einen Teelöffel Füllung setzen und zunächst von den Seiten einschlagen und dann nach oben zusammenrollen.

Einen weiten Topf (ich habe den Wok von d.die Pfanne genommen) mit Weinblättern auslegen. Dann die fertigen Röllchen darauf legen, mit den Zitronen- bzw. Limettenscheiben belegen, dem restlichen Olivenöl sowie einer 3/4 Tasse Wasser übergießen. Einen umgedrehten Teller auf die Röllchen legen, damit sie bei Garen nicht auseinander gehen und abgedeckt bei mittlerer Hitze 20 Minuten kochen.

Gut kühlen und kalt servieren.

Weitere türkische Rezepte, die ich schon im Blog habe:

Hier geht es zu den Rezepten der Mitreisenden, einschließlich meiner und die meines Gastbloggers Sebastian:

18 Gedanken zu „Die kulinarische Weltreise – Zeytinyağlı Yaprak Dolması (Gefüllte Weinblätter; Türkei)

  1. Ulrike

    Ach, irgendwie kommt mir das Kochbuch doch bekannt vor … Ich wollte aus meinen Weinblättern das auch machen, habe aber die Ernte und das rechtzeitige einlegen verpasst

    Antworten
    1. brittak Beitragsautor

      Ich muss nächstes Jahr auf jeden Fall größere Blätter ernten. Aber sonst gingen die Röllchen schnell von der Hand.

      Antworten
  2. Pingback: Gözleme mit Spinat und Feta - lecker gefüllte Teigfladen - Salzig, Süß und Lecker

    1. brittak Beitragsautor

      Lieben Dank.
      Leider waren die Blätter insgesamt etwas klein, aber ich habe gesehen, dass der Rotwein größere Blätter hat als der weiße.

      Antworten
  3. Pingback: Kulinarische Weltreise: Türkische Mantı und Acılı Ezme | Coffee to stay

  4. Pingback: Begleitet uns mit der kulinarischen Weltreise in die Türkei | volkermampft

  5. Pingback: Revani Tatlisi - Türkischer Grießkuchen vom Blech - Küchenmomente - der Backblog

    1. brittak Beitragsautor

      Es gibt die gefüllten Weinblättr z. B. auch in Syrien… gerade im Gebiet des östlichen Mittelmeerraums hat sich vieles gegenseitig beeinflusst.
      Denke mal an Köfte und Cevapcici, Cacik und Tzatziki, Döner und Gyros. Im Grunde nur unterschiedliche Namen für das gleiche Gericht. 😉

      LG Britta

      Antworten
  6. Pingback: Update: Die kulinarische Weltreise in der Türkei | Brittas Kochbuch

  7. Pingback: Sigara Börek- Börek mit Spinat und Feta aus dem Ofen - Labsalliebe

  8. Pingback: Weizengrütze mit Gemüse - kuechenlatein.com

  9. Susan

    Liebe Britta,

    mit Korinthen in den Weinblättern hast du mich gekriegt. Ich liebe gefüllte Weinblätter und deine Version klingt sehr nach meinem Geschmack.

    Herzliche Grüße

    Susan

    Antworten
  10. Sylvia von Brotwein

    Ausnahmsweise mal etwas, das ich nicht nachkochen werde. Mein Mann mag das Gericht nicht. Ich zwar schon, aber für mich allein ist der Aufwand zu groß und der Einkauf von so vielen Weinblättern lohnt sich dann nicht. Aber offensichtlich ist das ganz einfach herzustellen.

    Antworten
    1. brittak Beitragsautor

      Das wird wohl auch bei mir eine einmalige Angelegenheit gewesen sein.
      Mein Mann isst die Röllchen auch nicht und auch, wenn sie relativ schnell gemacht sind, hole ich sie mir dann lieber mal beim „Türken“ im Supermarkt.

      Antworten
  11. Pingback: Frikadellen mit Tomaten - Salçali Köfte - kuechenlatein.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.