Burritos – Weizentortillas mit Chili con Carne

 

disselmersch01 disselmersch19

Am 1. November, Allerheiligen, zeigte sich der Herbst von seiner wunderschönen Seite. Das schöne Wetter nutzten wir für einen ausgedehnten Spaziergang in der sogenannten Disselmersch, einem Naturschutzgebiet entlang der Lippe.

Wer lange an der frischen Luft unterwegs ist, bekommt natürlich auch Hunger, weshalb es abends mal wieder ein schönes Chili gab.

chili_cc01

 

Zutaten für – naja – viele Portionen Chili con Carne:

  • 250 g Hackfleisch halb und halb (wir drehen wieder selber durch)
  • 1 EL neutrales Pflanzenöl
  • 1 große Zwiebel, grob gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, gehackt
  • 1 TL getrockneter Majoran
  • 1 TL Kreuzkümmel
  • 1 TL Chilipulver
  • 1 TetraPak Kidneybohnen, ca. 200 g
  • 1 Dose stückige Tomaten
  • 200 g TK-Mais
  • 1 gelbe Paprikaschote, geschält und gewürfelt
  • 1 EL Tomatenpüree
  • Pfeffer, Salz

Zubereitung:

Kidneybohnen in einem Sieb unter kaltem Wasser abgespülen.

Das Öl einer großen Pfanne mit hohem Rand erhitzen, Zwiebel und Knoblauch zusammen mit Majoran, Kreuzkümmel und Chilipulver für ca. 5 – 6 min. dünsten.

Das Hackfleisch dazu geben und krümelig braten. Tomatenpüree zugeben und die Tomaten zugeben. Paprikawürfel zufügen und ca. 2 – 3 min. weiterdünsten.

Mais und Kidneybohnen zugeben und sanft köcheln lassen, bis eine dickliche Konsistenz erreicht ist.


Zutaten für die Burritos:

  • 1 Avocado
  • 1 Tomate
  • 1 ca. 2 cm langes Stück Frühlingszwiebel
  • Zitronenabrieb und -saft
  • Salz
  • Chilipulver
  • 8 Weizentortillas
  • 1 Becher Schmand oder Saure Sahne
  • 2 Salatherzen in Streifen
  • 100 g geriebener Käse

Zubereitung:

Für die Guacamole das Fruchtfleisch der Avocado mit einer Gabel zerdrücke, mit etwas Zitronensaft und -abrieb verrühren. Pikant mit Salz und Chili abschmecken.

Die Frühlingszwiebel in sehr feine Ringe schneiden.
Tomate vierteln, die Kerne entfernen, das Fruchtfleisch in feine Würfel schneiden.

Vorsichtig unter das Avocadopüree heben, dieses in ein Servierschälchen umfüllen und kühl gestellt durchziehen lassen.

Die Tortillas nach Packungsanweisung im Backofen erwärmen.

Salatstreifen, Saure Sahne und Käse auch auf Schüsselchen verteilen. Zusammen mit dem Chili con Carne und Tortillas auf dem Tisch verteilen. Jetzt geht’s ans fröhliche Rollen der Burritos.

chili_cc02

Ich mache es immer so, dass ich zwei Drittel der Tortilla zuerst mit Saurer Sahne (Frischkäse, Crème fraîche etc. gehen auch) bestreiche. Dann kommen Salatblätter, Chili con Carne, Guacamole und zuoberst Käse.

Dann schlage ich das „breite“ Ende (im Foto rechts) nach oben um, danach die Seiten zur Mitte und so kann man relativ kleckerfrei seinen Burrito genießen.

 

chili_cc03

 

 

 

 

 

 

 

Ein Gedanke zu „Burritos – Weizentortillas mit Chili con Carne

  1. Pingback: Chilikartoffeln… | Brittas Kochbuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.