Blogevent #Krautrockt: Feiner Steckrüben-Kartoffelstampf mit Kabeljau in Eihülle

Über Sina von Giftigeblonde bin auf ein Blogevent namens Kraut rockt im Blog Einfach leicht von Sylvia und Elke aufmerksam geworden. Es geht um winterliche Kohlgemüse im modernen leichten Kleid. Da habe ich was!

 

Ich hatte noch eine Steckrübe (Brassica napus subsp. rapifera) Vorrat und wollte mal was anderes probieren als Gemüsebeilage oder Eintopf. Im Tiefkühlschrank befand sich auch noch leckerer Kabeljau und schon war die Idee für ein leckeres Abendessen geboren:

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 kleine oder 1/2 große Steckrübe
  • 2 dicke Kartoffeln, möglichst mehlig kochende
  • 200 ml Milch
  • 1 EL Butter
  • Salz
  • milde Currygewürzmischung, z. B. Gärten von Siam von Herbaria
  • ca. 200 g Kabeljau
  • 1 Ei
  • Salz
  • scharfe Currygewürzmischung
  • 1 EL Kokosöl

Für die Salatbeilage:

  • Blattsalate nach Wunsch, z. B. Eichblatt und Radicchio
  • 2 EL Naturjogjurt
  • 1 EL Himbeersirup
  • 1 Espressolöffel Granatapfel- oder Himbeeressig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 dünne Frühlingszwiebel

Zubereitung:

Steckrübe und Kartoffeln schälen in kleine, möglichst gleich große Stücke schneiden und mit der Milch zum Kochen bringen, auf kleiner Temperatur unter gelegentlichem Rühren weich kochen. Mit Butter stampfen, eventuell noch etwas Flüssigkeit zugeben, so dass eine cremige Konsistenz entsteht. Mit Salz und der milden Currymischung abschmecken. Auf kleinster Stufe warm halten.

Den Kabeljau in kleinere Stücke teilen (ca. Fischstäbchengröße), das Ei verschlagen und mit der scharfen Currymischung und etwas Salz würzen. Das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen, die Fischstücke durch die Eimischung ziehen und von beiden Seiten goldgelb ausbraten.

Den Salat bereitet man am besten vorher schon zu: dafür die Blattsalate waschen, trocknen, bei Bedarf etwas kleiner zupfen. Die Zutaten für das Dressing verrühren, die Frühlingszwiebel in dünne Ringe schneiden und zum Dressing geben. Kurz vor dem Servieren, Blattsalat und Dressing mischen und zum Hauptgang servieren.

Bei uns gab es noch einen gekühlten Pinot grigio dazu.

2 Gedanken zu „Blogevent #Krautrockt: Feiner Steckrüben-Kartoffelstampf mit Kabeljau in Eihülle

  1. Pingback: #KrautRockt - so viele tolle Rezepte! - einfachleicht

  2. Pingback: Update: #KrautRockt – Die Rezepte | Brittas Kochbuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.