Schlagwort-Archive: Bierbrot

Nachgebacken: Bayrisches Klosterbrot mit Bier

Kann Werbung ohne Gegenleistung durch weiterführende Links enthalten

Kürzlich waren wir mit Sylvia von Brotwein im Rahmen ihres neuen Blogevents Deutsche Küche in Bayern. Einer ihrer Beiträge war das Bayrische Klosterbrot. Das sah nicht nur superlecker aus, es las sich auch halbwegs nachvoll-, sprich: -backbar.

Gestern Abend machte ich mich ans Werk, um gleich festzustellen, dass in meinem Roggenmehl 1150 das pure Leben tobte – und leider nicht nur da. Was jetzt? Doch kein Brot backen?

Nö, ich mahlte fix die benötigte Menge Roggen zu einem Roggenvollkornmehl und ging dann nach Rezept vor, nahm aber vorsichtshalber nur die halbe Rezeptmenge. Das ergab letzten Endes ein Brot von ca. 545 g. Und zwar ein so leckeres Brot, dass die Wiederholung sicher nicht lange auf sich warten lassen wird.

Zutaten Sauerteig:
  • 150 g Roggenvollkornmehl
  • 150 g Wasser
  • 20 g Roggenanstellgut (Eigentlich wäre die Hälfte des Originalrezepts 17,5 g gewesen, aber ich handelte frei nach dem Motto „Viel hilft viel“.)

Alles verrühren und abgedeckt (über Nacht) 12 – 14 Stunden reifen lassen.

Der Roggenvollkornsauerteig am Backtag
Weiterlesen

Bierbrot von Sina – #wirrettenwaszurettenist

Die Juni-Rettung unserer tapferen KämpferInnentruppe für das Selbermachen widmete sich dem Brot im weitesten Sinne. Es sind wirklich schöne Brotvariationen zusammengekommen, wie Ihr in der Liste unter meinem Beitrag sehen könnt.

Natürlich will man als ambitionierte Hobbyköchin und -bäckerin nicht nur mit einem Nicken die Beiträge zur Kenntnis nehmen, sondern auch mal das eine oder andere Brot oder sonstiges Selbstgemachtes nachbacken oder -kochen, und ich hatte da schon das eine oder andere Brot gemerkt.

Am vergangenen Donnerstag habe ich dann gleich das Bierbrot der Giftigenblonden aka Sina „nachgerettet“.

Weiterlesen