3-Minuten-Vielfaltbrot von Miriam – #wirrettenwaszurettenist

Wir schauen noch einmal zurück in die Juni-Rettung zum Thema Brot und Brötchen. Letzte Woche habe ich ein weiteres Brot nachgerettet, nämlich das 3-Minuten-Vielfaltbrot von Unser Meating.

Das Orignalrezept findet Ihr im obigen Link. Ich schreibe meines trotzdem noch mal auf, für den Fall, dass der Blog vielleicht mal offline geht o. ä.

Zutaten für 1 Kastenbrot:

  • 50 g Kürbiskerne
  • 40 g Walnusskerne
  • 40 g Haselnusskerne
  • 20 g Sesamsamen
  • 360 g Dinkelmehl 630
  • 90 g Haferflocker
  • 50 g Karotte, fein gerieben
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 gestr. EL Kokosblütenzucker
  • 1 TL Salz
  • 1 EL Olivenöl + etwas mehr zum Fetten der Form bzw. gleich eine Silikonform nehmen
  • 1 – 2 EL Kerne, Haferflocken, Sesam o. ä.

 

Zubereitung:

Kürbis-, Walnuss- und Haselnusskerne durch die grobe Reibe der Küchenmaschine geben (oder selbst hacken, reiben) und in eine Schüssel geben. Sesamsamen, Mehl, Haferflocken, Trockenhefe, Kokosblütenzucker sowie 1 TL Salz dazugeben und alles gut mischen. Die Möhre auf der kleinen Reibe der Küchenmaschine raffeln und dazugeben.
Das Olivenöl und 350ml lauwarmes Wasser dazugießen und den Teig in der Küchenmaschine oder mit den Knethaken des Handrührgeräts auf höchster Stufe 3 min kneten.
Die Kastenform leicht einölen (entfällt bei einer Silikonbackform), den Teig einfüllen, die Oberfläche der Länge nach 1cm tief einritzen und nach Belieben mit Körnern, Samen oder Flocken bestreuen.

drei-minuten_vielfaltbrot

Das Brot auf die mittlere Schiene in den kalten Backofen schieben und bei 170°C Umluft 1Stunde backen.

Das fertig gebackene Brot aus dem Ofen nehmen. 10 min abkühlen lassen, aus der Form lösen und vor dem ersten Anschneiden auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.

drei-minuten_vielfaltbrot_fertig

Sieht das Brot nicht herrlich aus? Und wie es wieder im ganzen Haus nach frischem Brot geduftet hat. Ich konnte kaum an mich halten, das Brot endlich anzuschneiden und zu probieren.
Und dann endlich:

drei-minuten_vielfaltbrot_anschnitt

Das Brot sieht genau so gut aus, wie es geschmeckt hat. Die erste Scheibe habe ich mit Butter und etwas grobem Meersalz genossen. Abends gab es dann ein deftiges Rührei dazu. Ein paar Saure Gurken und ein leckeres Bierchen – passte hervorragend!

drei-minuten_vielfaltbrot_abendbrot

Das nehme ich unbedingt in meine Brotliste auf! So lecker und so schnell gemacht.