Granatapfeldressing

Dieses süßliche Dressing passt meiner Meinung nach am besten zu leicht bitteren Salatsorten, wie z. B. Feldsalat, Radicchio, Chicoree oder Endivie.

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 halber Granatapfel, davon Saft und Kerne
  • 1 TL neutrales Pflanzenöl
  • 1 TL Walnuss- oder Kürbiskernöl
  • 1 EL gehackte, geröstete Walnusskerne
  • 1 fein gewürfelte Schalotte
  • 1 Espressolöffel Granatapfelessig
  • Salz, Pfeffer
  • evtl. etwas Zucker

Zubereitung:

Bis auf Granatapfel- und Walnusskerne alle Zutaten verquirlen. Kurz vor dem Servieren über den Salat nach Wunsch geben und mit Granatapfel- und Walnusskernen bestreuen.

Falls der Granatapfelsaft nicht süß genug ist, kann man noch etwas Zucker zum Dressing geben.


Übrig gebliebene Granatapfelkerne kann man prima in einem Eiswürfelbehälter einfrieren:

3 Gedanken zu „Granatapfeldressing

  1. Pingback: Leckere Reste: Kartoffelecken mit Feldsalat | Brittas Kochbuch

  2. Julia

    Super super lecker, ich liebe dein Blog Britta. Leider darf ich nicht alles ausprobieren aaber WENN es dann mal soweit ist das ich wieder alles essen darf weiss ich woher ich meine Rezepte hole :). Dein Essen ist genau so wie ich mir gesundes Essen vorstelle. Danke für deine tollen Ideen. Mach weiter so.

    Antworten
    1. brittak Beitragsautor

      Vielen Dank, liebe Julia. Ich drücke Dir die Daumen, dass ich Dich recht bald als Dauergast hier begrüßen darf! <3

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.