Blog-Event CXXX: Genuss des Frühlings

Blog-Event CXXX - Genuss des Fruehlings (Einsendeschluss 15. Mai 2017)
Ich habe es tatsächlich geschafft, noch rechtzeitig vor Abgabetermin ein weiteres Frühlingsgericht für das 130. Blogevent, das Jeanette von Cuisine Violette in Zorras Kochtopf ausrichtet, zu kochen.

Was ist der größte, durchs nichts zu übertreffende Genuss des Frühlings? Richtig: Spargel.
Ich liebe ihn, egal ob weiß oder grün, klassisch – mit Hollandaise, neuen Kartoffeln und Schinken, gebraten, als Salat mit Erdbeeren, im Risotto und und und…

Vergangenes Wochenende hatte ich mir einen Bund grünen Spargel à 500 g geholt – für mich ganz alleine, denn der GöGa kann sich nicht so für Spargel begeistern wie – Banause der! – und unter der Woche ist er ja ohnehin nicht zu Hause.

Da ich überraschenderweise im Garten Gundermann (hinten, die grünen Blättchen mit den kleinen lila Blüten) gefunden hatte und mich mit einer FB-Freundin über Salzzitronen unterhalten hatte, kam mir eine Idee…

Gebratener grüner Spargel mit Salzzitrone, dazu neue Kartoffel mit Gundermann-Butter

Zutaten für 2 Portionen:

  • 500 g grüner Spargel
  • 2 mittelgroße neue Kartoffeln, in der Schale gegart
  • 2 – 4 Zweiglein Gundermann mit Blüten
  • 1 walnussgroßes Stück Salzzitrone mit
  • 1 EL vom Öl
  • 3 kleine, zarte Knoblauchzehen, ganz mit Schale
  • 1 dito, geschält und fein gehackt
  • 1 geh. EL Butter
  • Salz u. Pfeffer aus der Mühle

Zubereitung:

Die Kartoffeln als erstes aufsetzen.

Danach vom Spargel die holzigen unteren Enden abschneiden. Eine Pfanne mit genügend großem Durchmesser oder einen Bräter auf den Herd stellen.

Die Salzzitrone mitsamt der Schale in kleine Würfel schneiden. Das Öl in der Pfanne erhitzen, die Zitronenwürfel und die ganzen Knoblauchzehen anschwitzen, die Spargelstangen zugeben. Rundherum braten und auf kleiner Temperatur garen.

Vom Gundermann die Blüten abzupfen und zur Seite stellen. Die Blätter von den Stielen zupfen,  dabei die Stengelspitzen zur Deko ebenfalls zur Seite legen.

Die Blätter mit dem geschälten Knoblauch durchhacken. Mit Hilfe einer Gabel mit der Butter mischen, salzen und pfeffern und bis zum Servieren in den Kühlschrank stellen.

Wenn die Kartoffeln gar sind, diese abgießen und kurz ausdämpfen lassen. Auf einen Teller geben und längs halbieren.

Den Spargel daneben anrichten, mit den Salzzitronenstückchen und den Gundermannblüten bestreuen; die Butter mit einem Teelöffel abstechen, auf die halbierte Kartoffel setzen und die Gundermannspitze leicht hineinstecken.

Guten Appetit!


PS: mein erster Beitrag war Lila Brokkoli, Zuckerschoten, Bratkartoffel und Ei

6 Gedanken zu „Blog-Event CXXX: Genuss des Frühlings

  1. Pingback: Blog-Event CXXX – Genuss des Frühlings | Brittas Kochbuch

  2. Jeanette

    Super, ein tolles Gericht! In Spargel könnte ich mich ja auch reinlegen… Mit der Gundermann-Butter hast du auch eine super Variation gemacht, die man so nicht überall sieht – Klasse!

    Antworten
    1. brittak Beitragsautor

      Vielen Dank. Das mit dem Gundermann in der Butter war eine spontane Idee. Ich habe erst ein paar Tage herausgefunden, was da im Garten wächst und dass man ihn essen kann. 😉

      Und dieses Mal hat das Kommentieren hier geklappt? Muss man nicht verstehen, oder?

      Antworten
  3. Pingback: Blog-Event CXXX – Genuss des Frühlings – Zusammenfassung – 1x umrühren bitte aka kochtopf

  4. Pingback: Bunter Kartoffel-Frühlingssalat | Brittas Kochbuch

  5. Pingback: Flammkuchen mit grünem Spargel | Brittas Kochbuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.