#wirrettenwaszurettenist: Das Ei

Enthält Werbung durch weiterführende Links

Wie? Wir müssen das Ei retten? Eier als Convenience? Da habe ich mich auch erst mal gewundert, weil mir tatsächlich nur das vom saisonalen Osterei zum ganzjährigen Party- oder Picknickei mutierte hartgekochte Ei und Eiersalat in verschiedensten Varianten einfiel.

Nun fallen aber der vierte Rettungsgeburtstag und Ostern nahezu zusammen und da lag das Ei als Objekt der Rettung natürlich nah.

Mit kalten Eiern und Eiersalat kann man mich jagen und das warme hartgekochte Ei mit Senfsauce habe ich schon im Blog – kommt also zum Retten für mich nicht in Frage.

Ich überlegte schon, diese Runde auszusetzen, bis mir durch meinen Newsletter von Essen & Trinken das Rezept für Mexican Eggs, also Huevos Rancheros in die Hände fiel. Ja, dieses Gericht gibt es tatsächlich als Convenienceprodukt, eventuell tatsächlich auch in Großmärkten in Deutschland.

Und so stand mein Entschluss fest – und was soll ich sagen: mein GöGa war schwer begeistert und verlangte baldige Wiederholung!

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 Zwiebel
  • 1 Chilischote
  • 2 Tomaten
  •  150 g Mais (TK oder Dose)
  • 2 El Olivenöl
  • 1 Dose Tomaten
  • Salz, Pfeffer
  • Kreuzkümmel
  • 2 Eier
  • 1 Avocado
  • 8 Stiele Koriandergrün
  • 4 Tortilla-Fladen

Zubereitung:

Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Zwiebel in feine Würfel schneiden. Chili mit Kernen in feine Ringe schneiden. Hier hatte ich eine grüne Habanero, die mir roh gar nicht so scharf vorkam, aber gegart ganz schön Feuer ins Essen brachte.

Tomaten halbieren, Kerne entfernen und würfeln. Mais in einem Sieb abtropfen bzw. auftauen lassen.

Olivenöl in einer kleinen ofenfesten Pfanne (22 cm Ø) erhitzen. Zwiebeln und Chili darin 2 Minuten dünsten. Dosentomaten zugeben und bei mittlerer Hitze 8 Minuten kochen lassen. Nach 4 Minuten den Mais zugeben. Mit Salz, Pfeffer und Kreuzkümmel abschmecken.

Eier nacheinander aufschlagen und vorsichtig in die Tomatensauce gleiten lassen. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 8 -10 Minuten garen.

In der Zwischenzeit Avocado halbieren, entkernen. Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale heben und in grobe Stücke schneiden.

Zwei Tortillafladen in einer Pfanne von beiden Seiten kurz erwärmen und über eine umgedrehte Schüssel stülpen.

Die restlichen beiden Tortillas in Dreiecke schneiden (geht super und schnell mit der Küchenschere) und in der Pfanne ebenfalls von beiden Seiten backen. Einen Teil nach Wunsch mit geriebenem Käse bestreuen.

 

 

 

Pfanne aus dem Ofen nehmen. Die Tortillakörbchen in eine Schüssel geben und jeweils ein Ei mit Tomatensauce hineingeben. Die Avocadostücke und Tomatenwürfel darüber verteilen und mit Korianderblättern bestreuen. Die Tortillachips dazu servieren.


Eine Woche, nachdem es die Huevos Rancheros gab, ist mir beim Einkauf übrigens dieser Auswuchs des Convenience-Eis ins Auge gesprungen:

Flüssigeiweiß in der Plastikflasche für schlappe 16,54 € pro Liter. Da frage ich mich doch wirklich, wer so etwas kauft!


Wie immer geht der Dank an Sina, die Giftige Blonde und Susi, die Turbohausfrau als Initiatorinnen  des Rettungsgedankens und die Helfer, die sich im Hintergrund um die Veröffentlichung in anderen Social Media kümmern.

Die HTML-Tabelle kommt wie immer von Christina, The Apricotlady und hier kommen die geretteten Eier der übrigen Truppe:

1x umrühren bitte aka kochtopf – Fettuccine Pop-Ei
Anna Antonia – Coddled Eggs
auchwas – Eierlikör und Angel-Food-Cake
Brotwein – Eiersalat mit Speck – ein herzhafter Aufstrich
Cakes Cookies an more – Eier-Sandwiches
CorumBlog 2.0 – Skrei Mit Yuzu-Aioli
Das Mädel vom Land – Eiaufstrich mit Topfen
evchenkocht – Allerbester one and only Eiersalat meiner Mama
Fliederbaum – Gefüllte Eier
Food for Angels and Devils – pochiertes Ei auf Brötchen
genial-lecker – Eiertartar
giftigeblonde – Geburtstags Ei – Ei Lachsforellen Salat
Katha kocht! – Eiersalat selber machen – die leichte Variante mit Joghurt
Leberkassemmel und mehr – Möhrenkuchen
Madam Rote Rübe – Eiersalat mit Rote Bete und Senf-Dill-Creme
magentratzerl – Chinesische Tee-Eier
Münchner Küche – Klassischer Eiersalat
our food creations – Ei im Glas
Schmeckt nach mehr – Eiersalat mit Kräutern
Summsis Hobbyküche – Eiercreme – Geburtstagsrettung
The Apricot Lady – Eierspeisbrot und andere Ideen mit Ei
Turbohausfrau – Salat mit Eierstreifen
Unser Meating – Schinken-Ei-Sandwich

39 Gedanken zu „#wirrettenwaszurettenist: Das Ei

  1. Pingback: Coddled Egg – anna antonia

  2. Pingback: Rettungsaktion: Ei, Ei, Ei und ein belegtes Brot mit Schinken (Schinken!) | Unser Meating

  3. Pingback: Eiersalat mit Speck - ein herzhafter Aufstrich - Brotwein

  4. Pingback: Der allerbeste Eiersalat nach einem Rezept meiner Mutter

  5. Ingrid Auchwas

    Eine feine Version von Huevos Rancheros. Ich habe sie mal in Yucatan serviert bekommen und war begeistert, jetzt wird es Zeit mal selbst zu machen. Danke für das Rezept. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende Ingrid

    Antworten
    1. brittak Beitragsautor

      Ich hatte die vorher noch nie gegessen, aber das war wirklich sehr lecker.

      Danke für den Kommentar.

      Antworten
  6. Sigrid

    Oh Britta, das ist mal ein feines Rezept, da möchte ich am liebsten gleich zulangen. Wieder etwas dazugelernt, denn Huevos Rancheros kannte ich noch nicht. Vielen Dank.
    Einen lieben Gruß
    Sigrid

    Antworten
    1. brittak Beitragsautor

      Ich kannte die Huevos Rancheros vorher auch noch nicht – nur vom Hörensagen.

      Jetzt kommen sie sicher auf die Liste unserer schnellen Lieblingsrezepte.

      Liebe Grüße und danke für den Kommentar.

      Antworten
  7. Turbohausfrau

    Danke für deine detektivische Ader! Ich hätte weder die Huevos Rancheros gekannt noch gewusst, dass es die als Convenience-Produkt gibt. Und dass du dieses Eiklar in der Flasche entdeckt hast, das passt natürlich auch hervorragend zu unserer Aktion.
    Ich glaub, ich muss deine mexikanischen Eier demnächst nachmachen!

    Antworten
    1. brittak Beitragsautor

      Ich weiß nicht, ob es das Fertiggericht bei uns wirklich gibt, aber gerade in den USA scheinen sie von verschiedensten Firmen ein Renner zu sein.

      Schnell gemacht und wirklich sehr geschmackvoll.

      Danke für den Kommentar.

      Antworten
  8. Susanne

    Huevos Rancheros sind toll und Deine luxuriöse Variante erst recht. Wenn ich höre, dass es die in tiefgekühlt gibt…brrr…ich stelle mir grade die Konsistenz vor und es schüttelt mich.
    Übrigens…das Eiweiß in der Flasche kostet im mondänen München einen Euro mehr ;-).

    Antworten
    1. brittak Beitragsautor

      Nein, die TK-Variante möchte ich mir auch nicht vorstellen.

      Und ohne das Tortillagedöns superschnell gemacht.

      Antworten
  9. giftigeblonde

    Ein sehr leckeres ESsen!

    Und dein Auswuchs..ma was soll man da sagen dazu ggg…ekelhaft, ich hab das Zeugs gesehen als es in einer Fernsehsendung vorgestellt wurde, da wurde mir schon schlecht!

    lg und schön dass du immer mitmachst!
    lg. Sina

    Antworten
    1. brittak Beitragsautor

      Vielen Dank.

      Es macht jedes Mal wieder Spaß, inklusive der Herausforderung, sich immer wieder etwas neues auszudenken.

      Antworten
  10. Pingback: wir retten was zu retten ist: das Ei | Food for Angels and Devils

    1. brittak Beitragsautor

      Danke. Ja, es hat sehr gut geschmeckt. Des Göttergattens Wunsch, das Gericht doch baldmöglich zu wiederholen, ist quasi ein 3-Sterne-Kommentar. 😉

      Antworten
  11. Pingback: Eierspeisbrot und andere Ideen mit Ei - The Apricot Lady

    1. brittak Beitragsautor

      Sehr gerne. Zum Frühstück wäre es mir persönlich zu reichhaltig, aber als schnell gemachtes Abendessen ist es super.

      Antworten
    1. brittak Beitragsautor

      Vielen Dank. Ja, die kam mir ganz spontan, als ich beim Erwärmen der Tortillas in der Pfanne bemerkte, dass sie erst weich, dann aber schnell hart wurden.

      Antworten
  12. Sabine

    Oh, so richtig schön herzhaft-würzige Ei-Gerichte sind ja genau mein Ding! Da muss ich doch glatt mal ein paar Eier nach Mexiko schicken. Danke für die Anregung!

    Antworten
  13. rike

    Das Tetra-Pack-Ei kenne ich nur aus dem Großmarkt. Meine Familie wäre begeistert, muss ich auch mal machen! Deine Luxus-Version liest sich großartig und sieht auch so aus!

    Antworten
  14. Eva von evchenkocht

    Hallo liebe Britta,
    bei dem Anblick deiner huevos bin ich aber froh, dass du doch bei der Eier-Rettung dabei bist. Sieht sehr lecker aus! Und es ist doch sehr erschreckend, WAS es so alles fertig zu kaufen gibt. Auf jeden Fall hätt ich sofort bei dir mitgegessen!
    Liebe Grüße,
    Eva

    Antworten
    1. brittak Beitragsautor

      Ja, machmal gibt es seltsame Zufälle. Das Rezept kam während der „Eiersuche“ per Newsletter angeflogen. Sonst wäre ich doch relativ ratlos gewesen.

      Liebe Grüße
      Britta

      Antworten
  15. Katha

    Eigentlich hattest du mich ja schon mit dem Tortilla Körbchen überzeugt, aber auch sonst sehen deine Huevos Rancheros ausgesprochen lecker aus!

    LG,
    Katha

    Antworten
  16. Pingback: #wirrettenwaszurettenist: Frikadellen, Bouletten und Co. | Brittas Kochbuch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.