Die kulinarische Weltreise: Spaghetti Carbonara (Italien)

Enthält Werbung

Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise von @volkermampft

Wer erinnert sich nicht an dieses Lied von Spliff, der NDW-Band?

Io voglio viaggiare in Italia, in paese di limone…

und dann folgte der Refrain:

(Spaghetti) Carbonara e una Coca Cola

Dieses Gericht, das korrekt Spaghetti alla carbonara heißt und ursprünglich aus dem Latium stammt, habe ich als zweiten Vorschlag für die Kulinarische Weltreise, die in diesem Monat in Italien startet, mitgebracht.

Es besteht aus nicht mehr als selbst gemachten Spaghetti mit gebratenem Speck, Parmesan und Eiern.

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1/2 Pastarezept
  • 40 g durchwachsener Speck
  • 30 g Parmesan
  • 1 Ei
  • eventuell Salz, aber Speck/Käse sollten salzig genug sein
  • frisch gemahlener Pfeffer

Zubereitung:

Zunächst etwa eine bis zwei Stunden im Voraus den Pastateig herstellen und im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Speck fein würfeln oder in Streifen schneiden. Ei und Parmesan verquirlen.

Den Teig zunächst mit der Nudelmaschine dünn auswalzen (beim Aufsatz der KitchenAid bis Stufe 6) und anschließend zu Spaghetti schneiden.

Sowohl die Nudelplatten als auch die fertigen Spaghetti jeweils auf einem mit reichlich Mehl bestäunten Küchentuch auslegen.

Man braucht nur Spaghetti, Parmesan, Speck und Ei

Die Speckwürfel in einer Pfanne bzw. wie ich im Wok von d.die Pfanne auslassen und knusprig braten. Zwischenzeitlich reichlich Salzwasser für die Pasta aufsetzen.

Sobald das Wasser kocht, die frische Pasta hineingeben, dabei etwa 50 ml Nudelwasser abschöpfen und sofort in einem Durchschlag abschütten. Die selbst gemachten Spaghetti sind innerhalb von Sekunden gar.

Zum Speck in den Wok geben (Kochfeld ist ausgeschaltet), sofort die Eier-Parmesan-Mischung zugeben, die Schüssel eventuell mit dem Nudelwasser durchspülen, um alles heraus zu bekommen und alles gründlich verrühren.

Die Spaghetti alla Carbonara auf Teller verteilen und frisch gemahlenen Pfeffer darüber geben.

Buon Appetito!