#Foodblogbilanz2015 – Traditionen schaffen

Die Giftige Blonde lädt zur persönlichen Blog-Bilanz für das Jahr 2015 ein.

Das heißt, es gilt eine Reihe von Fragen zum vergangenen Jahr zu beantworten. Eine schöne Idee, wie ich finde, weshalb ich gerne mitmache.

1. Was war 2015 dein erfolgreichster Blogartikel?

-> Leider habe ich – soweit ich das sehe – keine ständigen Follower. Die meisten Kommentare bekomme ich auf Beiträge zu Blog-Events.

2. Welche drei deiner eigenen Blogartikel aus diesem Jahr haben dir persönlich am meisten bedeutet?

-> Der bedeutendste Artikel für mich hat eigentlich nichts mit Kochen zu tun. Ich habe damit eigentlich nur meine längere Blog-Abwesenheit erklärt: Das letzte Mittagessen in meinem alten Leben.
-> Es klingt vielleicht blöd, aber für die Arbeit in der Küche ist der Einzug einer KitchenAid ein absolutes Highlight und eine Erleichterung sonders gleichen: Meine neue Küchenhilfe.
-> Ich glaube, die Wiederentdeckung eines alten Brotrezeptes war auch nicht gerade unbedeutend, denn seitdem backe ich dieses Brot fast jede Woche: Grundrezept: Klassisches Sauerteigbrot

3. Und welche drei aus anderen Blogs haben dich am meisten inspiriert?

-> Ich finde die Blog-Events bei Zorra immer sehr inspirierend, weil man sich zu einem bestimmten Thema Gedanken machen muss und dadurch auch neues zu entdecken. Deshalb kann ich die Frage wirklich nicht konkret beantworten.

4. Welches der Rezepte, die du 2015 veröffentlicht hast, hast du selbst am häufigsten gekocht – und warum?

-> Zwei Rezepte koche ich immer gerne, vor allem, wenn ich wieder mal ideenlos bin: Risotto (mit Erbsen oder Spinat, weil ich diese beiden Gemüse immer im Tiefkühler habe) oder Bratkartoffeln mit Ei und Salat bzw. Spinat.

5. Welches Koch- oder Blog-Problem hat dich 2015 beschäftigt? Und hast du es gelöst?

-> Dazu gibt es ein schönes Kapitel in meinem Blog: Irrungen und Wirrungen – eine Sammlung von Küchenpleiten, -pech und -pannen.

6. Was war deine größte kulinarische Neuentdeckung dieses Jahres – welches Lebensmittel, welches Rezept, welche Küchentechnik, welcher Geschmack hat dir eine völlig neue Welt eröffnet?

-> Es ist noch gar nicht so lange her, dass ich das erste Mal Steaks sous-vide gegart und dann nur noch kross gebraten habe. Eine Offenbarung!

7. Was war der beste (oder lustigste) Suchbegriff, über den Besucher auf dein Blog gekommen sind?

-> Wo(ran) erkennt man das? Wo kann man das nachschauen?

8. Was wünschst du dir und deinem Blog für 2016?

-> Ich wünsche mir, dass der Blog bekannter wird und öfter frequentiert wird und dass ich den einen oder anderen Kommentar mehr bekomme.

 

12 Gedanken zu „#Foodblogbilanz2015 – Traditionen schaffen

  1. Sina

    Hallo Britta, freu mich dass du mitmachst!
    Erstmal herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!
    Wo du die Suchanfragen schsuen kannst, weiss ich leider nicht, ich bin bei wordpress das ist glaub ich überall anders, so kann ich dir leider nicht raten.

    Ich wünsche für 2016 alles Gute, aber wir lesen uns ja!
    lg Sina

    Antworten
  2. Tanjas Bunte Welt

    Hallo und toll das du auch mit machst. Dein Brotrezept muss ich mir merken und probiere ich mal.
    Zwecks Frage bezüglich Suchbegriffe gibt es zwei Möglichkeiten wenn du selbst hostest. Da du kein WordPress oder so in deiner URL hast, denke ich du machst das. Hier gibt es Google Analytics oder Jetpack, beides Plugins die eine Statistik beinhalten.
    Liebe Grüße
    Tanja

    Antworten
    1. brittak Beitragsautor

      Hallo Sina und Tanja,

      doch ich bin auch bei WordPress, allerdings haben wir WordPress auf einer eigenen Datenbank laufen, deshalb erscheint der Name nicht in der URL.

      Ich habe inzwischen nachgeschaut (mit Hilfe meines Chefinformatikers 😉 ) und weiß jetzt, von wo die meisten Zugriffe erfolgen. Ich werde es dann noch ergänzen.

      Liebe Grüße und rutscht gut ins neue Jahr!

      Britta

      Antworten
  3. Pingback: #foodblogbilanz2015 Ein aufregendes Jahr geht zu Ende! | giftigeblonde

  4. Pingback: Jahresrückblick #Foodblogbilanz2015 - kuechenlatein.com

  5. Pingback: Ein Jahr in meiner Küche – 2015 | Brittas Kochbuch

  6. Pingback: Ich ziehe #foodblogbilanz2015 « Frau Meinigkeiten im Backwahn

  7. Pingback: # Foodblogbilanz 2015 – Mein Rückblick | brotbackliebeundmehr

  8. Pingback: Ein kleiner Jahresrückblick – #Foodblogbilanz2015 | Becky's Diner

  9. Pingback: Ein kleiner Jahresrückblick – #Foodblogbilanz2015 | Cooking around the world

  10. Pingback: Foodblogbilanz 2015 ~ Meins! Mit Liebe selbstgemacht

  11. Pingback: Jahresrückblick Foodblogbilanz #2015 - kuechenlatein.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.