Die kulinarische Weltreise: An kalten Tagen – Comfortfood international

Kartoffel-Lauchauflauf mit Champignonhack

Kann Werbung ohne Gegenleistung durch weiterführende Links enthalten
Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise" von @volkermampft mit tollem Comfort Food aus aller Welt - die besten Rezepte und Gerichte

Im Februar geht es mit dem Reisetrupp der Kulinarischen Weltreise unter Federführung von Volker mampft in kein bestimmtes Land. Gesucht wird Wohlfühlessen und geschmackvolle Seelentröster im kalten trüben Wintergrau. Wie bei meinem ersten Beitrag, dem Steckrübeneintopf mit Äpfeln und Räuchertofu erwähnt, gehören für mich zum Comfortfood im Winter wärmende Eintöpfte, aber auch überbackene Speisen unbedingt dazu.

Relativ schnell gemacht ist mein Kartoffel-Lauchauflauf mit Hack, welches bei mir aus braunen Champignons besteht. Ihr könnt natürlich gerne auch Hackfleisch nehmen oder eine andere vegetarisch/vegane Variante.

Zutaten für 2 Portionen:

  • 1 dicke Kartoffel, ca. 250 g
  • 1 – 2 Stangen Porree (Lauch), ca. 300 g
  • ca. 150 g braune Champignons
  • 1 EL Öl
  • (Rauch-)Salz, Pfeffer, gemahlener Kümmel
  • 2 EL Schmand, saure Sahne oder Crème fraîche
  • 2 TL gekörnter Senf
  • 2 EL Tomatenketchup
  • 2 Eier
  • Salz, Pfeffer, frisch geriebene Muskatnuss
  • 2 EL geriebener Gouda (oder mehr, wenn Ihr mögt)

Zubereitung:

Die Champignons mit einem großen Messer fein durchhacken, so dass sie an Hackmasse erinnern.

In einer Pfanne ohne Fett dunkelbraun anbraten.

Den Lauch/Porree längs bis kurz über dem Wurzelende aufschneiden, gründlich unter fließendem Wasser waschen, dann in dünne Streifen schneiden. Zu den fertig gebratenen Champignons geben, mischen und mit (Rauch-)Salz, Pfeffer und Kümmel abschmecken.

Die Kartoffel waschen, schälen und in möglichst dünne Scheiben schneiden. Das Öl in einer Auflaufform verstreichen, die Kartoffelscheiben auf dem Boden auslegen, die Champignons-Lauchmischung darauf verteilen.

Für den Guss Schmand mit Ketchup, Senf, Eiern vermischen – eventuell muss man etwas Wasser oder Milch zugeben – und würzen.

Über den Auflauf gießen und 30 Minuten bei 180 °C Umluft backen. Den geriebenen Käse darüber geben, den Ofen aus 120 °C runterschalten und 10 Minuten goldbraun gratinieren lassen.


Hier geht es zu den Wohlfühlgerichten der Mitreisenden:

35 Gedanken zu „Die kulinarische Weltreise: An kalten Tagen – Comfortfood international

  1. Pingback: Chocolate Chip Cookies mit Haferflocken - Küchenmomente

  2. Pingback: Die Kulinarische Weltreise: An kalten Tagen – Comfortfood international | Brittas Kochbuch

  3. Pingback: einfache Backofen-Berliner, ich zeige Dir mein Rezept

  4. Pingback: Die kulinarische Weltreise – Comfortfood international | Brittas Kochbuch

  5. Pingback: Die kulinarische Weltreise: An kalten Tagen – Comfortfood international | Brittas Kochbuch

  6. Pingback: Red Velvet Cupcakes zum Verlieben - Küchenmomente

  7. Pingback: Die kulinarische Weltreise – Comfortfood international | Brittas Kochbuch

  8. Pingback: La Tartiflette Savoyarde – Kartoffelgratin mit Reblochon aus den Savoyen – Chili und Ciabatta

  9. Susan

    Liebe Britta,

    Wie man sieht kommt Wohlfühlgericht wirklich sehr gut ohne Fleisch aus und die Konsistenz von Pilzen kommt dem Fleisch auch ziemlich Nah.

    Herzliche Grüße

    Susan

    Antworten
  10. Pingback: Gefüllte Kreppel (Mutti Gertruds Rezept) - DieReiseEule

  11. DieReiseEule

    Gerichte mit Schmand gehen immer. Als Hessin bin ich schmandsüchtig 😀
    Meine Mama hat immer echten Schmandkuchen gemacht. So lecker (der echte wird ohne Pudding hergestellt)
    Schmand kommt bei mir auch oft an warme Gerichte. Gerade heute gab es Pizza mit Merguez und Schmand.

    LG Liane

    Antworten
  12. Pingback: Pottsuse – köstlicher Brotaufstrich nach Omas Rezept

  13. Cornelia

    Kartoffeln und Lauch sind eine wunderbare Kombination! Interessant finde ich die Idee des Champignonhacks. Ein Auflauf, den ich bestimmt irgendwann einmal nachkochen werde. Danke für die Inspiration!

    Antworten
  14. Pingback: Syrische Fettucine mit Linsen – Harak osbao – Chili und Ciabatta

  15. Pingback: Kärntner Kasnudeln: Alles übers Traditionsgericht mit Original Rezept

  16. Pingback: SUBWAY COOKIES nachgebacken: das beste Rezept

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.