Die kulinarische Weltreise – Comfortfood international

Crêpes aux pommes et aux noix caramélisées

Crêpes mit karamellisierten Äpfeln und Walnüssen aus Frankreich

Kann Werbung ohne Gegenleistung durch weiterführende Links enthalten
Blogger Aktion "Die kulinarische Weltreise" von @volkermampft mit tollem Comfort Food aus aller Welt - die besten Rezepte und Gerichte

Bisher hatte ich nur herzhafte Hauptgerichte an winterlichem Comfortfood im Rahmen von Volkers kulinarischer Weltreise mitgebracht. Das ändert sich nun, denn es gibt dünne, gefüllte Pfannkuchen mit einer Füllung aus Äpfeln und Walnüssen.

Die Crêpe hat ihren Ursprung in Frankreich, genau genommen in der Bretagne. Zu den bekanntesten Varianten gehört wohl die Crêpe Suzette, die mit einer Mischung aus Orangensaft- und Orangenlikör getränkt und meist bei Tisch spektakulär flambiert wird.

Wir hatten uns vor einiger Zeit einen Crêpe-Maker angeschafft und machten uns eines schönen Sonntagnachmittags ans Werk.

Während der GöGa die französischen Pfannkuchen buk (Wie man am Bild sieht, geht der erste fast immer schief!), kümmerte ich mich um die Füllung, die aus nicht mehr ganz so knackigen Äpfeln und Walnüssen bestand, die ich in Zucker karamellisierte.

Zutaten für den Crêpesteig (ergibt ca. 8 Stück):

  • 250 ml Milch
  • 125 g gesiebtes Mehl
  • 2 Eier
  • 1 Prise Salz

Zubereitung:

Das Mehl in die Milch geben und kräftig mit einem Schneebesen verrühren. Unter weiterem Rühren die Eier und das Salz zugeben.

Zugedeckt ca. eine Stunde quellen lassen.

Danach entweder auf dem Crêpesmaker oder in einer beschichteten Pfanne dünne Pfannkuchen ausbacken. Gegebenenfalls im auf 100 °C vorgeheizten Backofen warm stellen, bis alle Crêpes gebacken und die Füllung fertig gestellt ist.

Zutaten für die Füllung:

  • 2 kleine Äpfel
  • 100 g Walnüsse, leicht gehackt
  • 2 EL Zucker

Zubereitung:

Äpfel schälen, vierteln, entkernen und die Viertel quer in dünne Scheibchen schneiden. Den Zucker in der Pfanne schmelzen lassen, Äpfel und Walnüsse im entstandenen Karamell schwenken.

Eine Crêpe auf den Teller legen, die untere Hälfte mit der Füllung belegen, die obere Hälfte darüber klappen und die Hälfte noch einmal zu einem Viertel klappen.


Hier geht es zu den Wohlfühlgerichten der Mitreisenden:

51 Gedanken zu „Die kulinarische Weltreise – Comfortfood international

  1. Pingback: Die kulinarische Weltreise: An kalten Tagen – Comfortfood international | Brittas Kochbuch

  2. Pingback: Chocolate Chip Cookies mit Haferflocken - Küchenmomente

  3. Pingback: Gefüllte Kreppel (Mutti Gertruds Rezept) - DieReiseEule

  4. Pingback: Die kulinarische Weltreise – Comfortfood international | Brittas Kochbuch

  5. Pingback: Red Velvet Cupcakes zum Verlieben - Küchenmomente

  6. Susan

    Liebe Britta,

    das ist ein Rezept für mein jüngster, denn er liebt Crepe über alles.
    Ich bekomme sie meist nicht so schön dünn, da kommt dein Rezept jetzt genau richtig.

    Herzliche Grüße

    Susan

    Antworten
    1. Britta

      Ehrlich gesagt, musst Du das meinen Mann fragen, der die Crêpes ausgebacken hat, während ich die Füllung zubereitet habe. 😉

      Liebe Grüße
      Britta

      Antworten
  7. Pingback: Khorak-e Koofteh Ghelgheli - Kartoffel-Karotten-Pfanne mit Hackbällchen خوراک کوفته قلقلی - Labsalliebe

  8. Pingback: Pottsuse – köstlicher Brotaufstrich nach Omas Rezept

  9. Pingback: Fantakuchen mit Schmand vom Blech - food for the soul

    1. Britta

      Ist ja Geschmacksache, aber das Ganze schmeckt ja auch nur mit Äpfeln – oder mit Mandeln.

      Liebe Grüße
      Britta

      Antworten
  10. Pingback: Syrische Fettucine mit Linsen – Harak osbao – Chili und Ciabatta

  11. Pingback: Curry mit Schweinefleisch und Mango Pickles, Dal mit Röstzwiebeln – Chili und Ciabatta

  12. Pingback: La Tartiflette Savoyarde – Kartoffelgratin mit Reblochon aus den Savoyen – Chili und Ciabatta

  13. Pingback: Chashu – japanischer gerollter Schweinbauch für Ramen & Co. – Gastbeitrag

  14. Pingback: einfache Backofen-Berliner, ich zeige Dir mein Rezept

  15. Pingback: Kärntner Kasnudeln: Alles übers Traditionsgericht mit Original Rezept

  16. Pingback: SUBWAY COOKIES nachgebacken: das beste Rezept

  17. Pingback: Backofen-Quesadillas texanischer Art | Coffee to stay

  18. Pingback: Kindheitserinnerungen: Nudeln mit DDR-Tomatensoße | Paprika meets Kardamom

  19. Pingback: Wärmende Wintersuppe: Ukrainischer Borschtsch | Paprika meets Kardamom

  20. Pingback: Baked Feta Pasta – genial & einfach aus wenigen Zutaten

  21. Karin Anderson

    Lecker! Ich liebe Pfannkuchen, und dünne Crèpes sind mir lieber als unsere amerikanischen dicken (und oft zu teigigen) Pancakes. Meine Lieblings-Crèperie in Quebec ist leider für uns derzeit unerreichbar, die Grenze nach Kanada ist geschlossen. Da bleibt eben nichts anderes übrig, als selbst die Pfanne in die Hand zu nehmen!

    Antworten
  22. Pingback: Ziti Tagliati con Polpette – Nudeln mit Hackbällchen

  23. Pingback: Update: Die kulinarische Weltreise – Comfortfood International | Brittas Kochbuch

  24. Pingback: 60x Soulfood und Comfort Food – besten Rezepte und Gerichte aus der ganzen Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.