Schlagwort-Archive: Ravioli

#wirrettenwaszurettenist: Ravioli, Teigtaschen und Co. (Nudeltaschen mit Flusskrebsfüllung auf Spinatsauce)

Kann Werbung ohne Gegenleistung durch weiterführende Links enthalten
Copyright: Zorra Arroz (2015)

Tatsächlich jährt sich in diesem März die große Lebensmittelrettungsaktion schon zum sechsten Mal. Bis jetzt ist auch kein Ende in Sicht, dass uns die Themen zu Fertiggerichten und Conveniencegerichten in den Supermärkten, von denen wir zeigen, dass man sie auch leicht zu Hause zubereiten kann, ausgingen. Daher kann man mal ein ganz großes Lob aussprechen an Sina, die Giftigeblonde und Susi, die Turbohausfrau, die diese Aktion 2014 aus der Taufe gehoben haben.

Im März sollen Ravioli und sonstige Teigtaschen aller Art gerettet werden. Da nicht nur die Rettungsaktion sondern auch mein lieber GöGa im März Geburtstag hat, bot es sich wieder an, etwas besonderes für ihn zu kochen.

Letztes Jahr wurden ja die Muffins bzw. Cupcakes gerettet, und es für seinen Geburtstagskaffee mit der Verwandtschaft Schwarzwälder Kirsch-Cupcakes. Was habe ich nicht geflucht! *lach*

Aber letzten Endes waren sie richtig lecker geworden, wie auch die Gäste befanden.

Dieses Jahr gibt es also Teigtaschen mit Flusskrebsschwanzfüllung. Inspiration für dieses Gericht gab die Kandidatin Renate Trummer der ZDF-Sendung „Die Küchenschlacht„, die die Teigtaschen am 27. Februar vorgestellt hatte. Ich wäre aber natürlich nicht ich, hätte ich nicht ein paar Änderungen vorgenommen.

Weiterlesen

Ravioli mit Champignonfüllung

Kann Werbung ohne Gegenleistung durch weiterführende Links enthalten

Für unser Weihnachtsmenü 2019 hatte ich mir in den Kopf gesetzt, Ravioli mit Champignonfüllung zu machen. Diese „Beilage“ kostete mich dann allerdings tatsächlich die meiste Zeit. Alleine das Hacken der Pilze hat ewig gedauert und dann das Nudeln der Platten, das Ausstechen und Füllen, das neue Nudeln. Puh! Aber es hat sich definitiv gelohnt. Die Dinger haben absolut toll geschmeckt.

Zutaten für 20 Ravioli – je nach Größe der Form
  • 1 Rezept für Pasta ohne Ei
  • 800 – 1000 g Champignons (ich hab nicht genau gewogen)
  • 1 kleine Zwiebel
  • je 2 getrocknete Thymian- und Majoranzweige
  • 2 getrocknete Salbeiblätter
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle
Zubereitung:

Den Pastateig nach Rezept zubereiten. Während er im Kühlschrank entspannt die Füllung zubereiten:

Die Champignons mit dem Kochmesser fein durchhacken. Die Zwiebel zunächst fein würfeln und mit dem Messer noch feiner hacken. Die Kräuter ebenfalls fein durchhacken.

Eine weite Pfanne auf hohe Temperatur bringen, die Champignons ohne Fett braten bis die enthaltene Flüssigkeit verdampft ist. Zwiebeln und Kräuter zugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auskühlen lassen.

Den Teig mit dem Pastaaufsatz der KitchenAid bis zur kleinsten Einstellung (hier 8, macht die dünnsten Teigplatten) durchlassen.

Mit einem Ausstecher für Ravioli Kreise formen, in den Ausstecher legen, zwei Teelöffel Füllung in die Mitte setzen, zusammenklappen und gut festdrücken.

Die überstehenden Reste der Teigplatten wieder durch die Nudelmaschine geben, füllen, bis der gesamte Teig aufgebraucht ist. Dergestalt habe ich zwanzig Ravioli zustande gebraucht, von denen ich zehn Stück eingefroren habe.

Zum Essen die Ravioli kurz in kochendes Wasser geben und anrichten.

All You Need Is Pasta – Süße Ravioli

Auf Facebook veranstaltet der Kleine Kuriositätenladen monatliche Blog-Events. Im Mai hatte ich mich mit dem Teilnahmeschluss vertan, aber diesen Monat bin ich bereit, beim Event

All You Need Is Pasta

mitzumachen.

Und so habe ich vergangenes Wochenende ein Pastadessert gebastelt.

Dieses besteht aus Schokoladenravioli mit einer Mango-Ricottafüllung, einem Erdbeerpüree sowie Vanillesauce und dazu einem Kokosmakronenkeks und einem Minzsträußchen.

Weiterlesen