American Cheesecake mit Erdbeergelee

Kann Werbung ohne Gegenleistung durch weiterführende Links enthalten

Im Urlaub hatte der GöGa mal wieder den kleinen Konditor in sich entdeckt und uns American Cheesecake nach diesem Rezept von einfachbacken gemacht.

Leider stimmte – wie auch beim Knäckebrot, das ich ebenfalls von dem Blog hatte – die Mengenangabe im Bezug auf die Größe der Backform (Springform Ø 24 – 26 cm) nicht, so dass sowohl Boden als auch Füllung viel dünner waren als auf dem Foto im Originalrezept. Geschmeckt hat der Kuchen aber trotzdem hervorragend.

Zutaten für den Boden:

  • 1 unbehandelte Zitrone
  • 100 g Butterkekse (GöGa: Schokobutterkekse)
  • 35 g Butter

Für die Cheesecake-Creme

  • 300 g Frischkäse
  • 500 g Sahnequark
  • 10 g selbst gemachten Vanillezucker
  • 100 g Zucker
  • 50 g Mehl
  • 3 EL Erdbeergelee

Zubereitung Boden:

Für den Boden Zitrone heiß abspülen, trocken reiben und die Schale fein abreiben. Butterkekse grob zerbröckeln und in einer Küchenmaschine oder einem Mixer fein zermahlen. Butter bei schwacher Hitze in einem Topf schmelzen lassen. Topf vom Herd ziehen, Keksbrösel sowie 1⁄2 TL Zitronen­schale zur Butter geben und gründlich ein­rühren. Alles mit den Händen oder den Knethaken des Handrührgeräts gleichmäßig krümelig durcharbeiten.

Den Boden einer Springform (Ø 24–26 cm) mit Backpapier auslegen. Die Krümel­-Butter­-Mischung darin gleichmäßig verteilen und leicht andrücken. Ofen auf 180 Grad vorhei­zen (Umluft: 160).

Zubereitung Crème:

Zitrone halbieren und aus­pressen.

Frischkäse, Sahnequark, 3 EL Zitro­nensaft, übrige Zitronenschale, Vanillezucker und Zucker in eine Rührschüssel geben. Mit einem Schneebesen oder Handrührgerät zu einer glatten Creme verquirlen. Mehl in ein feines Sieb geben, gleichmäßig über die Creme sieben und gründlich unterrühren.

Die Crème gleichmäßig auf dem Keksboden verteilen.

Gelee in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze unter Rühren erwärmen. Diesen anschließend mit einem Teelöffel schlierenartig auf der Creme­oberfläche verteilen.

Das hat laut GöGa nicht wirklich gut funktioniert, aber ich glaube, er hatte sich nicht getraut, das Gelee richtig flüssig zu machen.

Den Kuchen im heißen Backofen auf mittlerer Schiene ca. 45 Minuten zart goldgelb backen.

Kuchen aus dem Backofen nehmen und in der Form auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Dann den Cheesecake in der Form mindestens zwei Stunden im Kühl­schrank gut durchkühlen lassen.

Zum Servieren den Cheesecake vorsichtig mit einem Messer vom Formrand lösen, auf eine Tortenplatte setzen und anrichten.


Bisher hat uns der GöGa mit folgendem süßen Backwerk verwöht:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.